Bau -> Redaktion  || < älter bausoftware/2020/0092 jünger > >>|  

Bimplus unterstützt MCS 20 von Spacewell für ein BIM-gestütztes Facility Management

(2.10.2020) Allplan hat seine BIM-Plattform Bimplus in das CAFM-System MCS 20 der Nemetschek-Konzernschwester Spacewell integriert. Die gemeinsame Entwicklung unterstützt Spacewells Vision eines BIM-gestützten Facility Managements und erweitert den Anwendungsbereich der offenen BIM-Plattform Bimplus.

Zur Erinnerung: Bimplus ist eine Cloud-Plattform für die BIM-basierte Zusammenarbeit von Planungspartnern und Projektbeteiligten. Sie ermöglicht es, digitale Informationen über alle Disziplinen hinweg entlang des gesamten Gebäudelebenszyklus zu nutzen. Dank offener Schnittstellen wird auch die Entwicklung von BIM-basierten Anwendungen und Apps für die Bauwirtschaft unterstützt.

Nutzung von BIM-Modellen im Facility Management

Mit dem Start von MCS 20 verwirklicht Spacewell seine Vision eines BIM-fähigen FM. Die neueste Version eines Integrated Workplace Management Systems (IWMS) bringt die Lebenszyklus-Intelligenz durch die bidirektionale Integration von Bimplus in den Gebäudebetrieb.

Bimplus ermöglicht dabei den Import von Raum- und Objektdaten, die mit der BIM-Ar­beitsmethodik erstellt wurden. Stockwerke, Räume und Wartungsobjekte werden aus den Modellen automatisch erstellt. Modellrevisionen und -änderungen werden transparent nachgeführt. Nutzer von MCS 20 können die Eigenschaften der BIM-Elemente direkt aktualisieren und Änderungen kontinuierlich in Bimplus synchronisieren. Die erweiterte Integration in MCS 20 erleichtert den Betrieb von Gebäuden durch klare Informationen über die Position und Form von Objekten und deren Eigenschaften innerhalb des BIM-Modells.

Stefan Kaufmann, Produktmanager BIM-Strategie & New Technolgies, kommentiert: „Mit der Integration von Bimplus in MCS 20 kommen wir dem Ziel, die AEC-Branche mit durchgängigen digitalen Prozessen nahtlos zu verbinden, einen entscheidenden Schritt weiter. Wir freuen uns, unsere Kollegen von Spacewell dabei unterstützen zu können, die Vorteile von BIM in das Facility Management einzubringen und für Facility Manager und Techniker leicht zugänglich zu machen.“

„Wir haben so oft gehört, dass BIM den gesamten Lebenszyklus von Gebäuden unterstützen würde: die Planungs- und Bauphase, aber auch den Gebäudebetrieb und das Facility Management. Allerdings steckte das BIM-fähige FM noch lange in den Kinderschuhen“, ergänzt Eric Van Bael, CEO bei Spacewell. „Ich bin begeistert, dass unsere neue Version die Vorteile von BIM für das FM nun auch für Gebäudemanager und Außendiensttechniker leicht zugänglich macht. Durch die Einbettung von BIM-Daten in CAFM und die Verbindung mit dem IoT, um Daten über die Gebäudenutzung zu sammeln, erweitert MCS 20 den Wert von BIM über Design und Konstruktion hinaus und eröffnet den Weg zur Schaffung von ‚digital twins‘, die den Eigentümern und Projektteams helfen, während des gesamten Lebenszyklus des Gebäudes intelligente Informationen zu nutzen.“

Weitere Informationen zu Bimplus bzw. zum CAFM-System MCS können per E-Mail an Allplan bzw. per E-Mail an Spacewell angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE