Baulinks -> Redaktion  || < älter 2003/0476 jünger > >>|  

pfiffig: Reparatur von Hohlstellen im Parkett per Injektion

(13.5.2003) Die Situation ist alltäglich und bisher meist mit einer groß angelegten Sanierungsarbeit verbunden: hohl klingende Stellen im Parkettboden und nachgebende Parkettelemente. Bisher mussten in solchen Fällen die entsprechenden Stellen aus dem Boden herausgenommen und ersetzt werden. Nachschleifen der gesamten Fläche und eine erneute Parkettoberflächenbehandlung war die kosten- und zeitintensive Folge. Uzin hat nun mit dem Injektionsklebstoff MK 37 einen lösemittel- und wasserfreien 1-K-PUR-Klebstoff zur Fixierung solcher hohlliegender Parkettelemente auf den Markt gebracht, der für eine schnelle und unkomplizierte Sanierung sorgt.

Mit Uzin MK 37 wurde ein dünnflüssiger Klebstoff entwickelt, der aus der Düsenflasche durch eine feine Bohrung unter die hohl liegenden Elemente injiziert wird und dort erhärtet. MK 37 reagiert bereits mit sehr geringen Mengen Umgebungsfeuchtigkeit. Durch das leichte Aufschäumen des Klebstoffs bei der Erhärtung wird ein gutes Füllen der Hohlräume und eine kraftschlüssige Verbindung der Parkettelemente mit dem Untergrund herbeigeführt. Die zuvor lose liegenden Parkettelemente werden auf diese Weise ohne nennenswerte Beschädigung der Bodenfläche dauerhaft fixiert. Nach dem Verschließen der Bohrung mit Holzkitt beziehungsweise Wachs hinterlässt der kleine, schnelle Eingriff kaum Spuren.

Der elastisch verformbare Injektionsklebstoff eignet sich für die Beseitigung von Hohlstellen und Hohlliegern, für die Festlegung einzelner Parkettelemente oder kleinerer Teilflächen, die Wiederanbindung sich ablösender Deckschichten bei mehrschichtigem Fertigparkett sowie das Festlegen von Windrissen in Mosaikparkett.

Erfahrungen aus der Praxis haben gezeigt, dass der Parkettleger für solche durchdachten Problemlösungen dankbar ist, mit denen er gegenüber seinem (meist privaten) Auftraggeber als fachkompetent und kundenorientiert auftreten kann.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)