Baulinks -> Redaktion  || < älter 2003/1016 jünger > >>|  

Stahlzargen für Sichtmauerwerk mit verdeckt liegenden Fixierpunkten

(17.9.2003) Schnell montiert, sicher fixiert, Anschlüsse verdeckt: Diese Ansprüche erfüllt die neue Zargenbefestigung bei Sichtmauerwerk von Teckentrup. Die Montage der Bauelemente erfolgt mit Schrauben und speziellen Ankern, also ohne Schweißen.

  

Der Einbau in das Sichtmauerwerk erfolgt in wenigen Arbeitsschritten. Bei der Umfassungszarge sind dies: Spezial-Anker andübeln, Zarge in die Wandöffnung schieben (siehe oben), Türblatt und Zarge bandseitig justieren, andübeln und mit Stellschrauben ausrichten:

 

 

Anschließend richtet der Monteur den Spezial-Anker auf und fixiert so die Zarge auf der Bandgegenseite (Schritt 5). Dann bringt er die Abdeckkappen an, so dass nach dem Vermörteln der Zarge kein Fixierpunkt mehr zu sehen ist. Die Montage der Eckzarge erfolgt ähnlich - hier reicht bereits das Befestigen an der Bandseite.

 

 

Unansehnliche Schweißnähte entstehen gar nicht erst, auch Lack und Grundierung bleiben unversehrt. Unebenheiten im Mauerwerk gleicht das Montage-System aus. Die gesamte Montage erfolgt zudem sehr schnell, da nur wenige, einfache Arbeitsschritte anfallen.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)