Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/1120 jünger > >>|  

FBS mit Datenbank zur Rohrwerkstoffauswahl im Netz

(4.7.2006) Die Fachvereinigung Betonrohre und Stahlbetonrohre e.V. (FBS) hat ihren Internetauftritt um eine Web-Datenbank erweitert. Zu finden ist die mit einem Codewort gegen freien Zugriff geschützte Datenbank unter der FBS-Domaine rohrwerkstoffauswahl.de. In Verbindung mit den so genannten FBS-Leitfäden zur Auswahl von Rohrwerkstoffen, die Eigenschaften und Auswahlkriterien der Rohrwerkstoffe ...

  • Beton und Stahlbeton,
  • Polymerbeton,
  • Steinzeug,
  • duktiler Guss,
  • GFK sowie
  • thermoplastische Kunststoffe (z. B. PP, PE oder PVC)

... im Nennweitenbereich DN 250 bis DN 1200 miteinander vergleichen, verspricht die Anwendung Planern, Ingenieurbüros, Bauherren, Kommunen und ausführenden Unternehmen wertvolle Hintergrundinformationen bei der Auswahl des geeigneten Rohrwerkstoffs für die Rohrwerkstoff, Betonrohre, Stahlbetonrohre, Rohre, Rohr, Betonrohr, Stahlbetonrohr, Rohre vergleichen, Vergleich von Rohrtypen, Fachvereinigung Betonrohre und Stahlbetonrohre e.V. (FBS), Beton, Stahlbeton, Polymerbeton, Steinzeug, PP, PE, PVC-Rohre, Kanalisation, Gussrohr, Entwässerung, Wirtschaftlichkeit, Lagestabilität, Hochdruckspülfestigkeitanstehende Tiefbaumaßnahme. Leitfaden und Datenbank sind auch auf CD erhältlich und können in der Geschäftsstelle der FBS in Bonn bestellt werden.

Die Qual der Wahl

Die Auswahl des geeigneten Rohrwerkstoffes für den Bau bzw. die Erneuerung eines Abwasserkanals erfordert vom planenden Ingenieur die Beachtung einer Vielzahl von Randbedingungen, um die verschiedenen Anforderungen im Hinblick auf die ständige Betriebsbereitschaft und -fähigkeit des gesamten Entwässerungssystems zu berücksichtigen. "Den universellen Rohrwerkstoff für jeden Anwendungsfall gibt es selbstverständlich nicht, so dass in jedem Fall vom Planer oder Auftraggeber sorgfältig zu prüfen ist, welches Material die Anforderungen der jeweiligen Baumaßnahme optimal erfüllt", erklärt Dipl.-Ing. Wilhelm Niederehe, Geschäftsführer der Fachvereinigung Betonrohre und Stahlbetonrohre e.V. Für Niederehe trägt die Wahl des geeigneten Rohres neben einer qualitativ hochwertigen Ausführung der Bauarbeiten wesentlich zum Erfolg einer Tiefbaumaßnahme bei.

Grund genug für die FBS, den Entscheidern mit Datenbank und Leitfäden geeignete Instrumente zur Verfügung zu stellen. Mit dem aktuellen und technisch einwandfreien Datenmaterial will die FBS eine wertvolle und praxisorientierte Entscheidungshilfe liefern, die einen Vergleich der Werkstoffe und ihrer Eigenschaften ermöglicht. Die umfangreichen Informationen basieren auf Expertisen der Beratenden Ingenieure der Prof. Stein & Partner GmbH, die die FBS für die jeweiligen Themen in Auftrag gegeben hat. Vieles dreht sich dabei um Wirtschaftlichkeit, Tragfähigkeit, Lagestabilität und Hochdruckspülfestigkeit sowie Nutzungs- und Lebensdauer von Rohrsystemen. Begriffe, die zusammen mit Parametern wie Querschnittsvielfalt, Ökologie, Korrosionsbeständigkeit, hydraulische Eigenschaften, Temperaturbeständigkeit und Dichtheit zwölf wichtige Kriterien beschreiben, bei denen Rohre aus Beton und Stahlbeton aufgrund ihrer bauartbedingten Eigenschaften hervorragend abschneiden.

Nur wenige Arbeitsschritte

"Die Fülle an Zahlen und Fakten ist in die Datenbank eingeflossen", erklärt Bettina Friedrichs, in der FBS verantwortlich für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. "Das ermöglicht dem Anwender eine interaktive Nutzung aller zur Verfügung stehenden Daten aus den verschiedenen Leitfäden."

Der Zugang ist leicht. Nach der erforderlichen Anmeldung und der erfolgreichen Registrierung ist der Zugriff auf die Datenbank möglich. Anhand der jeweiligen Planungsunterlagen können Auftraggeber und Planer die erforderlichen Angaben zur gewünschten Rohrnennweite, der Tiefenlage, der Art des Abwasserkanals, den Grundwasserverhältnissen, der Art des Abwassers und der örtlichen Rahmenbedingungen eingeben. "Die Menüstruktur ist selbsterklärend und erfolgt automatisch", so Friedrichs weiter. "Nach nur wenigen weiteren Arbeitsschritten präsentiert das System dann den für die jeweilige Tiefbaumaßnahme am besten geeigneten Rohrwerkstoff. Eine Zusammenfassung der Ergebnisse kann ausgedruckt oder im PDF-Format heruntergeladen werden.

Hinweis: Die Macher der Datenbank schauen erwartungsgemäß mit der Beton- und Stahlbeton-Brille auf die "richtige" Rohrwerkstoffauswahl. Wenn man dieses berücksichtigt, kann die Datenbank hilfreich sein - zumal nicht regelmäßig ein Beton- oder Stahlbeton-Rohr als passend ausgewiesen wird.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)