Baulinks -> Redaktion  || < älter 2009/0015 jünger > >>|  

Klaus Multiparking stellt neuen Parkautomaten vor

(2.1.2009) Der neue, dreistöckige und hochflexible Parkautomat Trendvario 4300 soll das Highlight auf dem Messestand der Klaus Multiparking GmbH in Halle B2 sein.

Mit der neuen Version des Parkautomaten sollen Bauherren von heute Investitionssicherheit für morgen erhalten können. Denn erstmals überhaupt lasse sich nun eine zweistöckige Variante nachträglich zum dreistöckigen Parkautomaten nachrüsten. Damit kann der Wohnraumanbieter auch noch in 20 Jahren im Falle des Falles auf veränderte Parkwünsche seiner Hausbewohner eingehen. "Wir bieten hier Investitions- und auch Planungssicherheit. Denn der Bauherr kann sich heute beispielsweise für eine zweistöckige Parklösung mit 19 Stellplätzen entscheiden, bei Bedarf kann er später einfach den dritten Stock obendrauf setzen lassen. So hält sich die Anfangsinvestition in Grenzen, bei gleichzeitig höchster Flexibilität, die eine Steigerung der Stellplatzzahl von bis zu 50 Prozent ermöglicht", sagt Thomas Baumgärtel, Vertriebsleiter der Klaus Multiparking GmbH.

Der Parkautomat Trendvario 4300 von Klaus nimmt die Fahrzeuge, wie sie kommen. Die lichte Höhe der einzelnen Plattformen kann bis zu 2,10 Meter betragen, mit einer maximalen Auflastbarkeit von 2,6 Tonnen kommen auch Schwergewichte wie SUV oder Jeeps im Klaus-Parkautomat unter.

Ein besonderes Merkmal des Klaus-Parkautomaten ergibt sich aus der horizontalen und vertikalen Verschiebbarkeit der Plattformen, die durch einen Leerplatz auf der Einfahrtsebene ermöglicht wird. Per Knopfdruck wird der jeweilige Stellplatz über eine automatische Steuerung in die gewünschte Position gebracht. Für dieses System ist eine Fahrgasse nach Garagenverordnung (GaVo) erforderlich.

Gerade im Bereich der Begehbarkeit hat sich Klaus Multiparking in den vergangenen beiden Jahren verbessert. Als erster Hersteller überhaupt bietet Klaus den so genannten "Alu Longlife"-Plattformbelag an. Der eloxierte Aluminium-Belag ist nicht nur rostfrei, langlebig und wertbeständig, sondern im Vergleich zu den herkömmlichen trapezförmigen Plattformböden viel besser begeh- und befahrbar - siehe auch Beitrag "Barrierefreier Doppelbühnen-Parker durch ebenen Plattformbelag" vom 10.8.2008.

Parklösungen von Klaus Multiparking kommen offensichtlich national und international an, wie die immer länger werdende Liste an Referenzen beweist. Eine davon befindet sich in der bayerischen Landeshauptstadt München. Beim derzeit größten Neubauprojekt der Stadt, der Umgestaltung des ehemaligen Container- und Güterbahnhofs der Deutschen Bahn in fünf neue, eigenständige Wohngebiete mit einer Gesamtfläche von insgesamt 16.000 Quadratmeter Fläche, ist Klaus mit dabei. Bei diesem Projekt, dem "Arnulfpark", parken die Bewohner in einer kombinierten Parklösung Trendvario 4300 und Trendvario 4100 von Klaus. Die Planung umfasste insgesamt über 150 Stellplätze, die auf engstem Raum untergebracht wurden.

Nicht nur in Deutschland ist Klaus-Know-how gefragt: Neue Parkautomaten von Klaus Multiparking finden sich unter anderem in Montreux (z.B, im Neubau in der Grand Rue et Avenue des Alpes), in Trondheimsveien in Oslo mit ca. 100 Stellplätzen (letztes Bild oben), oder auch in einem der zur Zeit größten Neubauprojekte Europas überhaupt, dem Neubau Dvinzer in Moskau. Hier finden insgesamt 572 Fahrzeuge im Parkautomat Trendvario 4.300 von Klaus Platz.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)