Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/1602 jünger > >>|  

Trilux und Brumberg kooperieren künftig beim Vertrieb ausgewählter Leuchten

(14.10.2018) Nur knapp 14 Kilometer Luftlinie trennen Trilux und Brumberg räumlich. Vor diesem Hintergrund wollen die beiden Sauerländer Unternehmen unter der Überschrift „Aus Nachbars Garten“ künftig im Vertrieb zusammenarbeiten. Der Umfang des Projekts ist dabei klar definiert: Die Kooperation ist ein gemeinsames Projekt und beschränkt sich auf bestimmte Produkte.

Der Brumberg-Außendienst wird demnach bei seinen Besuchen von Handelspartnern jetzt auch Trilux-Leuchten aus dem Großhandels-Portfolio im Gepäck haben. Über diesen Weg will Trilux einen besseren Zugang zum Handel bekommen und den dreistufigen Vertriebsweg stärken.

Im Gegenzug platzieren die Trilux-Objektberater beim Besuch von Planungsbüros auch Brumberg-Produkte, die für das Projektgeschäft relevant sind. Der Leuchtenhersteller Brumberg wird damit hier präsenter und erschließt sich neue Zielgruppen.

Beide Unternehmen wollen die Kanäle nutzen, in denen sie am stärksten sind: Brumberg beim Handel, Trilux beim Planer. Personell wie strukturell sollen die jeweils vorhandenen Ressourcen und Kontakte genutzt und intensiviert werden. Davon verspricht man sich Synergien, von denen beide Unternehmen gleichermaßen profitieren.

Betont wird von beiden Unternehmen, dass sie beide bleiben werden, was sie sind: zwei profitable Sauerländer Unternehmen, die als Partner kooperieren. „Wir vertrauen uns“, heißt es von beiden Seiten - die beste Grundlage, um an geeigneten Schnittstellen zusammenzuarbeiten.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE