Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/1610 jünger > >>|  

Neue Aluminium-Klemmbänder von Roto mit einem Banddurchmesser von 24 mm

(29.10.2021) Bei Türbändern verfolgt Roto Fenster- und Türtechnologie (FTT) eine „klare Systemarchitektur“. Damit will das Unternehmen alle unterschiedlichen Anforderungen der einzelnen Marktbereiche bedienen. Ein Beispiel dafür ist das Rollenband-Programm „Roto Solid B“, das jetzt um Aluminium-Klemmbänder ergänzt wurde:


  

Mit den Typen „224 A“ (zweiteilig) und „324 A“ (dreiteilig) stehen zwei 155 mm bzw. 223 mm lange Varianten mit einem Banddurchmesser von 24 mm zur Verfügung. Dank des Prinzips, alle Verstellmechanismen in der Rolle unterzubringen, ist die stufenlose Höhen- und Seitenverstellung im geschlossenen Zustand möglich, außerdem muss die Tür zur Justage nicht ausgehängt werden. Und es ist zur Einstellung der Bänder nicht erforderlich, die Befestigungs- bzw. Klemmschrauben der Grundplatte zu lösen.

Der innenliegende Verstellmechanismus vermeidet des Weiteren eine optisch unerwünschte Spaltbildung und einen Achsversatz. So bleibt die schlanke Rollenbandästhetik unabhängig von der Einstellung erhalten. Roto bietet zudem eine breite pulverbeschichtete oder eloxierte Farbpalette an.

Die zweiteilige Version ist (mit zwei Bändern) für Flügelgewichte bis 100 kg ausgelegt, die Belastbarkeit bei der dreiteiligen Variante steigt auf maximal 120 kg. Und je nach Variante bzw. Ausführung sind laut Hersteller sowohl RC 2- als auch RC 3-Türen mit den Bändern realisierbar.

Die Türbänder bestehen aus stangengepresstem Aluminium und verzinktem Stahl und werden mit einem Klasse 5-Korrosionsschutz gemäß DIN EN 1670 ausgewiesen. Die nach DIN EN 1935 absolvierten 200.000 Öffnungszyklen bestätigten das Durchhaltevermögen der Rollenband-Generation.

Weitere Informationen zu Rollenbändern können per E-Mail an Roto angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)