Baulinks -> Redaktion  || < älter 2022/0999 jünger > >>|  

Verlegesysteme für XXL-Beläge auf kritischen Untergründen von Ardex, Gutjahr und Marazzi


  

(8.7.2022) Ob Misch- oder Holzuntergründe, gerissene oder junge Estriche, Altbeläge oder Hohlraumböden: Kritische Untergründe machen die Verlegung großformatiger Keramik- und Natursteinbeläge im Innenbereich gerne zu einer Herausforderung. Umso wichtiger sind passende Verlegematerialien. Drei Protagonisten der Branche haben deshalb zusammen für kritische Bereiche Komplettsysteme entwickelt. Sie bestehen aus ...

  • bauchemischen Produkten von Ardex,
  • keramischen Belägen von Marazzi und aus
  • der Verbundentkopplung IndorTec FLEXBONE-VA von Gutjahr:

Fotos/Bilder © Gutjahr 

„Wir Hersteller arbeiten bereits seit vielen Jahren eng zusammen. Jetzt haben wir unsere Systeme noch einmal enger verzahnt“, sagt Gutjahr-Geschäftsführer Ralph Johann. „Für Planer und Ausführende hat das viele Vorteile. Denn sie können sicher sein, dass die Produkte perfekt zusammenpassen.“ Zum einen schließt das Schäden wie Risse, Belagsablösungen oder Aufwölbungen sicher aus. Zum anderen erleichtert es die Planung „kritischer“ Baustellen.

Auf jungen Estrichen einsetzbar

In einer kleinen Broschüre haben die drei Hersteller die Lösungen samt Leistungsverzeichnis für die häufigsten kritischen Untergrundsituationen zusammengestellt - von jungen Estrichen mit hoher Restfeuchte bis hin zu Hohlraumböden, wie sie vor allem im Bürobau eingesetzt werden.

Weitere Informationen zur Verlegung von XXL-Belägen und die Broschüre „Schadenfreie großformatige Bodenbeläge auf kritischen Untergründen“ können per E-Mail an Gutjahr angefordert werden. Die Broschüre lässt zudem via gutjahr.com > Mediathek > Prospekte > Partner-Broschüren downloaden. (direkter PDF-Download)

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)