Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/1163 jünger > >>|  

Fassadensteuerung animeo: Energiekosten senken, Komfort steigern

(11.7.2006) Somfy stellt weitere Modelle der Fassadensteuerung animeo vor: Das Komplettsystem zur automatischen Steuerung von Sonnenschutz und Fenstern lässt sich auf die unterschiedlichen Gebäudegrößen und Anforderungen abstimmen. Sämtliche Lösungen sind einfach installierbar und passen sich optimal den verschiedenen Einbauarten und Platzverhältnissen an.

Der Energieverbrauch ist ein wesentlicher Faktor der laufenden Kosten eines Gebäudes. Durch die automatische Steuerung des Sonnenschutzes und der Fenster mit beispielsweise der Komplettlösung animeo von Somfy lassen sich hier bemerkenswerte Einsparungen erzielen. Darüber hinaus ergeben sich schon bei Anschaffung Sparpotenziale bei der Auslegung der Heizung und Klimaanlage. Gleichzeitig erhöht sich der Komfort bezüglich Raumklima und Lichteinfall für die Nutzer. Um die Fassadensteuerung bestmöglich auf die Objektgröße und die Anforderungen abstimmen zu können, erweitert der international renommierte Hersteller jetzt die Produktauswahl.

animeo Compact für kleinere Geschäftsgebäude

Mit animeo Compact bietet Somfy eine hochwertige und doch kostengünstige Lösung für kleinere öffentliche und Geschäftsgebäude. Sie ist mit allen Beschattungssystemen kompatibel - egal ob es sich um Rollläden, Fallarm- und Ausstellmarkisen, Rollraffstore sowie Lamellenraffstore für den Außen- und Innenbereich handelt. Da keine Vorkenntnisse notwendig sind, kann das System auch ohne umfangreiches Know-How über Sonnenschutzautomatisierung in Betrieb genommen werden. Analog zu den "großen" Lösungen besteht animeo Compact aus drei Ebenen: Der Compact Sensor oder die Outside Sensor Box erfasst die Klimadaten wie Sonneneinstrahlung, Temperatur, Wind und Regen. Diese werden an einen Building Controller weitergeleitet, der bis zu vier Bereiche - also etwa die Nord-, West-, Süd- und Ostseite eines Gebäudes - steuert. Über die Motor Controller, die die gruppenrelevanten Befehle des Building Controllers und der lokalen Taster nach Priorität auswerten, werden die Fahrbefehle für bis zu vier Behänge erteilt. Der Vorteil: Die Konfiguration und die Wartung des Systems ist auch ohne PC über eine Bedienschnittstelle, einem sogenannten Operating Interface, möglich. Durch die benutzerfreundliche Bedienung des Systems reduziert sich der Aufwand, das spart Zeit und Kosten.

animeo IB+ verwaltet bis zu 16 Bereiche

Sollten sich die Anforderungen ändern oder steht eine Erweiterung des Gebäudes an, ist durch Austausch des Building Controllers und des Compact Sensors eine Erweiterung auf animeo IB+ möglich. Damit können bis zu acht, oder mit einem zusätzlichen Building Controller auch 16 Bereiche verwaltet werden. Auch stehen dann Schnittstellen zu übergeordneten Systemen zur Verfügung. Durch die Ausstattung der Motor Controller mit Funk-Steckkarten von Somfy lassen sich zur lokalen Bedienung sämtliche RTS-Handsender des Herstellers einsetzen. So kann beispielsweise mit dem Telis Modulis unter anderem die Lamellenstellung der Jalousien justiert werden. Eine individuelle Fernbedienung ist auch über eine Infrarot-Steckkarte und passende Steuerungen möglich.

animeo kooperiert mit EIB/KNX und LON

Noch mehr Funktionalitäten ergeben sich durch die Einbindung der Fassadensteuerung in ein EIB/KNX Bus-System. Dafür bietet Somfy spezielle Motor Controller, deren lokale Tastereingänge als universelle EIB/KNX Binäreingänge genutzt werden. Der Vorteil: Die Kosten für EIB/KNX Taster können deutlich reduziert werden. Die Programmierung des EIB/KNX Motor Controllers über die ETS Software ist recht benutzerfreundlich (ETS steht für EIB Tool Software). Einzelne Einstellungen sind jedoch auch ohne Programmieraufwand möglich. Außerdem: Über die RTS-Steckkarte können alle Vorteile der Funkbedienung genutzt werden. Somfy wird 2007 auch eine Anbindung von animeo an LON-Systeme auf den Markt bringen. Damit rundet der Spezialist sein Produktangebot ab.

Alle animeo-Lösungen überzeugen durch ihre funktionalen Details: Sie minimieren den Verkabelungsaufwand und ermöglichen eine leichte Montage durch Federklemmen mit Federzug. Die Geräte lassen sich problemlos in der Zwischendecke oder im Schaltschrank installieren. Integrierte LEDs zeigen den Status des Motor Controllers an.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: