Baulinks -> Redaktion  || < älter 2009/0166 jünger > >>|  

BAS.T und IVA gemeinsam auf der R+T

(29.1.2009; R+T-Vorbericht) Bei der Rollladen-, Tore- und Sonnenschutz-Fachmesse R+T 2009 in Stuttgart werden erstmals die Herstellerorganisationen ...

... mit einem gemeinsamen Messestand vertreten sein. Besonders sollen damit Torbauunternehmen sowie Rollladen- und Sonnenschutzfachbetriebe angesprochen werden. Geboten werden sollen Informationen zu Neuinstallation, Nachrüstung und Umrüstung von kraftbetätigten Toranlagen sowie Verkaufsargumente für die Neuinstallation und Nachrüstung von automatisierter Rollladen- und Sonnenschutztechnik.

Die Verbände BAS.T und IVA gehören zu einem Verbund von sieben Branchenverbänden, die unter dem Dach der WIB Wirtschaftsvereinigung Industrie- und Bau-Systeme e.V. zusammengefasst sind. Durch die enge Zusammenarbeit und die Personalunion beim Management sollen sich Synergieeffekte ergeben. Das gilt insbesondere für die branchennahen Verbände Industrieverband Tore Türen Zargen (ttz) und Fachverband Türautomation (FTA), die als "Schwesterorganisationen" ebenfalls unter dem Dach der WIB arbeiten.

Klare Zielsetzung des Industrieverbandes Antriebstechnik Rollladen und Sonnenschutz IVA ist es, den Nutzen herauszustellen, der sich durch die Automatisierung von Rollladen und Sonnenschutz ergibt. An erster Stelle ist dabei das Thema Energieeinsparung zu nennen. So werden bei geschlossenem Rollladen die Energieverluste am Fenster um bis zu 20% reduziert, wie Studien belegen. Durch die Automatisierung kann man dabei optimal diesen Zusatzeffekt einsetzen, da sich das mögliche Fehlverhalten der Bewohner ausschließen lässt. Gleiches gilt im Prinzip für den Sonnenschutz: Hier können durch eine intelligente Steuerung der Sonnenschutzeinrichtungen die Kühllasten der Gebäude immens verringert werden. Hinzukommend spielt auch das Thema Sicherheit im Hinblick auf Einbruch eine wichtige Rolle. Durch Automatisierung wird verhindert, dass Rollladen unbeabsichtigt offen stehen. Außerdem kann bei Abwesenheit der Hausbewohner durch eine entsprechende Programmierung vorgetäuscht werden, dass sich jemand im Haus befindet, um somit Einbrecher abzuschrecken.

Die im IVA zusammengeschlossenen Hersteller haben einen besonders hohen Qualitätsanspruch und grenzen sich ausdrücklich gegenüber Billigprodukten aus z.B. Fernost ab. Viele dieser Niedrigpreisantriebe erfüllen noch nicht einmal die Mindestanforderungen an die elektrische Sicherheit. Der IVA ist deshalb auch in zuständigen Normungsorganisationen in Deutschland und Europa aktiv, um ein ausreichendes Anforderungsniveau in Sachen Qualität und Sicherheit festzulegen.

Im BAS.T, dem Verband der Hersteller von Torantriebssystemen, Steuerungen und Absicherungen geht es gleichfalls darum, in Deutschland und Europa ein ausreichendes Qualitäts- und Sicherheitsniveau zu festigen. Grundsätzlich möchte man die Öffentlichkeit in privaten Haushalten wie bei gewerblichen und industriellen Anwendungen davon überzeugen, dass die Automatisierung von Toranlagen entscheidende Vorteile bietet. Durch die hoch entwickelte Steuerungs- und Absicherungstechnik ist es garantiert, dass im Privatbereich ein angenehmer Komfort und zusätzliche Einbruchssicherheit geschaffen werden, im gewerblichen und industriellen Bereich die logistischen Abläufe optimiert werden und Effekte wie Wärmeverluste deutlich reduzierbar sind.

Ein wichtiges Ziel im BAS.T ist es, den Endverbraucher vor unsicheren Produkten zu schützen, weshalb man eigene Prüfkriterien entwickelt hat, um Torantriebssysteme zu identifizieren, die nicht den Mindestanforderungen an die Betriebssicherheit genügen. Wird bei einer solchen Prüfung festgestellt, dass z.B. ein Billigimport Gefahren für den Nutzer bewirken kann, werden die zuständigen Behörden informiert, die das Produkt vom Markt nehmen können.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: