Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/0580 jünger > >>|  

Luminale trägt Welt des Lichts in die Stadt hinein

(8.4.2010; Light+Building-Vorbericht) Die ganze Vielfalt Strom sparender Lichttechnologien wie LED, Leuchten in neuen Farben und Formen oder deren intelligente Steuerung durch Sensoren: Vom 11. bis 16. April 2010 soll sich / wird sich Frankfurt am Main während der Light+Building zu einer Innovationsplattform für Lichtprofis verwandeln - nicht nur auf dem Messegelände, sondern auch in der Stadt selbst.


Bild aus dem Beitrag "Luminale 08, die Biennale der Lichtkultur" vom 13.4.2008 (das ganze Panorama)

"Light+Building und Luminale garantieren sechs Tage lang ein Powerprogramm zu den Themen Licht, Gestaltung und Architektur", ist sich Dr. Michael Peters, Geschäftsführer der Messe Frankfurt, sicher. "Und das bereits zum fünften Mal. Denn das Zusammenwirken von Light+Building und Luminale bedeutet eine einzigartige Erfolgsgeschichte."

Nach nur zehn Jahren versteht sich die Light+Building als die weltweit unbestrittene Leitmesse ihrer Branche. Auch die Luminale war von Beginn an ein Licht-Ereignis mit nachhaltiger Strahlkraft (gewissermaßen wortwörtlich) weit über die Grenzen Frankfurts hinaus. Eine Veranstaltung, die mittlerweile - genauso wie die Light+Building - weltweit Aufmerksamkeit erregt und immer mehr Lichtbegeisterte anlockt. "Die Biennale der Lichtkultur zeigt, wie namhafte Lichtkünstler genauso wie Hochschulen altbekannte Orte beispielsweise Museen, Galerien, Monumente, Plätze oder Parks in neuem Glanz erstrahlen lassen. Kurzum: Der urbane Raum ist für die Öffentlichkeit auf ganz neue Weise erlebbar", so Peters.

Die Messe Frankfurt hat die Luminale 2002 ins Leben gerufen mit dem Ziel, die breite Öffentlichkeit für das Thema Licht zu sensibilisieren und die Messethemen Licht, Design und Architektur in die Stadt hineinzutragen. Auch 2010 unterstützt die Messe Frankfurt das Festival und finanziert unter anderem das Projektbüro sowie die Kommunikation und stellt kostenlose Shuttlebusse bereit.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: