Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/0765 jünger > >>|  

Zehnder Clean Air Solutions verspricht staubfreie Hallenluft

(4.5.2011; ISH-Bericht) Zehnder bietet mit Clean Air Solutions raumlufttechnische Lösungen, die saubere und staubfreie Luft in allen Bereichen der Kommissionierung, Lagerung und Fertigung verspricht. Mit der in Skandinavien entwickelten, patentierten Flimmer Technologie wird dabei die Innenraumluft im Umluftreinigungsverfahren von schwebenden Fein- und Grobstaubpartikeln gereinigt.

Verschmutzungen durch in der Luft befindlichen Staub sind in zahlreichen Unternehmen ein alltägliches Problem: Kartons und Holzpaletten sind ständig in Bewegung, durch Anlieferung und Abtransport dringen von außen zusätzlich Abgase und Staubpartikel ein. Eine Belastung, die Menschen, Waren sowie der immer sensibler werdenden automatisierten Förder- und Kontrolltechnik gleichermaßen schadet. Eine verbesserte Luftqualität hat unmittelbar positive Auswirkungen für betroffene Unternehmen:

  • die Lebensdauer von Maschinen und Geräten wird verlängert,
  • Waren bleiben länger sauber und
  • eine Verbesserung der Produktqualität,
  • Einsparungen bei der Gebäudereinigung,
  • gesündere Arbeitsbedingungen und
  • geringerer Krankenstand sind möglich.

Beispielsweise sollen bis zu 30% der Kosten für die Gebäudereinigung mit Putzmaschinen und bis zu 70% der Kosten für manuelle Reinigung im Durchschnitt eingespart werden können. Durch Atemwegserkrankungen der Mitarbeiter verursachte Kosten können laut Zehnder bis zu 30% gesenkt werden.

Effektive Umluftreinigung scheiterte bisher an den vorhandenen Filtermedien. Im Gegensatz zu herkömmlichen Filtern funktionieren die Luftreinigungssysteme von Zehnder Clean Air Solutions jedoch nach dem Prinzip der Elektrostatik. So findet die Staubabscheidung beim Flimmerfilter nicht durch Ablagerung in einem Fasergewebe statt. Stattdessen werden tausend parallel geführte, sehr feine Polypropylen-Fasern durch das Vorbeiströmen von Luft elektrostatisch aufgeladen und binden selbst kleinste Partikel im Feinstaub- und Nanobereich. Die Dreidimensionalität des patentierten Flimmer-Filters soll ein Zusetzen des Filtermediums verhindern und für lange Betriebszeiten, geringe Geräuschentwicklung und niedrige Energie- und Betriebskosten sorgen.

Ohne zusätzliche Kosten werden von Zehnder übrigens in einem Vor-Ort Service präzise Messungen der Feinstaubbelastung (PM 0,1-10) vorgenommen und das Arbeitsumfeld genau analysiert. Gemeinsam mit dem Kunden wird daraufhin eine Kosten-Nutzenanalyse erstellt und die Dimensionierung der Umluftreinigungsanlage vorgenommen.

Da es sich bei den Umluftreinigungssystemen von Zehnder Clean Air Solutions um eine Kombination verschiedener "stand-alone-Geräte" handelt, ist auch eine nachträgliche Installation im Baubestand ohne Verrohrungen jederzeit möglich.

Weitere Informationen zu clean Air Solutions können per E-Mail an Zehnder angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)