Baulinks -> Redaktion  || < älter 2015/0924 jünger > >>|  

Lavanior Magic Walls, eine neue Marke der Uzin Utz AG, inszeniert Wände und Decken

(26.5.2015) Oberflächen wie Baumrinde, nackter Fels, Beton oder rostiges Metall - für die moderne Innenraumgestaltung und ein stilvolles Ambiente hat Lavanior Magic Walls in den vergangenen zwei Jahren verschiedene effektvolle Gestaltungstechniken entwi­ckelt. Auf den Markt kommen jetzt die Produktlinien Lavanior Art und Lavanior Cover.


Naturlook: Wände perfekt in Szene gesetzt mit Lavanior Art Rinde (Bild vergrößern)

Mit der Marke Lavanior startet die Uzin Utz AG ein neues Produktsegment: „Wir wol­len traditionelle Techniken der Wandgestaltung und Zeitgeist kombinieren. Materialien wie unsere zementäre Modelliermasse oder die strukturierte Sprühbeschichtung bieten technisch, funktional und gestalterisch neue Möglichkeiten“, erklärt der Leiter der Bu­siness Unit Lavanior, Darko Halapa.

Wandbeläge mit persönlicher Note: Lavanior Art

Mit den fünf Wandoptiken der Produktlinie Lavanior Art - nämlich Rost, Rinde, Fels, Beton und Antik - lassen sich dank abgestimmter Farbkonzepte, Modelliereffekte und Spachteltechniken bemerkenswerte Designs und Raumstimmungen inszenieren. Hinzu kommen als „Echtheitsmerkmale“ bezeichnete Beigaben - wie dreidimensionale Astlö­cher, Beschläge, Nieten und Schrauben -, die die realitätsnahe Anmutung noch wei­ter steigern und jede Wand zu einem Unikat machen. Als sichtbares Zeichen der Ex­klusivität erhält jede mit Lavanior Art gestaltete Wand ein original Lavanior-Siegel (Bild).


Die hydraulisch erhärtende Modelliermasse ist außerdem feuchtigkeitsunempfindlich und lässt sich schmutzarm verarbeiten - ohne vorheriges Schleifen und Vorspachteln.

Hochwertige Strukturbeschichtung im Sprühverfahren: Lavanior Cover

Fugenlos und variabel einstellbar präsentiert sich Lavanior Co­ver. Die strukturierte Wandbeschichtung lässt sich mit passen­den Geräten in verschiedenen Feinheitsgraden auf die Wand sprühen (Bild rechts). Der Werkstoff auf Dispersionsbasis ge­staltet durch das Struktursprühverfahren nahtlose Wände von ganz feiner bis grober Körnung und verspricht schnelle Trock­nungszeiten, einfaches Verarbeiten und Ausbessern sowie langfristig hoch belastbare Wände ohne Abrieb. Die Produkte sind laut Hersteller emissionsarm, lösemittel- und schadstoff­frei.

Kreativschmiede auf der Schwäbischen Alb

Showroom, Kreativwerkstatt und Produktentwicklung von La­vanior Magic Walls befinden sich im schwäbischen Ehingen. Hier werden auch Schulungen zu den neuen Wandtechniken angeboten. Hergestellt und vertrieben werden die Produkte der Marke Lavanior bei der Uzin Utz AG in Ulm.

Weitere Informationen zu Lavanior Art und Lavanior Cover können per E-Mail an Lavanior angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)