Bau -> Redaktion  || < älter bausoftware/2021/0112 jünger > >>|  

ausschreiben.de-Thementage 2021 im Rückblick mit Ausblick auf die ausschreiben.de-Entwicklung

(21.10.2021) Erkenntnisgewinnende Vorträge und ein inspirierender Austausch rund um die Themenfelder Digitalisierung, BIM, Datenmanagement, Workflows und Nachhaltigkeit: Das waren die ausschreiben.de Thementage 2021. An zwei Tagen präsentierten Referenten der ORCA-Software und externe Partner praxisnahe Informationen für den digitalen Datenaustausch und gaben erste Einblicke in die aktuelle Neuentwicklung der Plattform ausschreiben.de. Die wichtigste Erkenntnis: Die Digitalisierung nimmt auch im Bauwesen Fahrt auf.

Paula Peter, Teamleiterin ausschreiben.de, Manfred Scholz, Geschäftsführer ORCA Software 

Durch das vermehrte Planen, Bauen und Betreiben mit der BIM-Methode hat ein Paradigmenwechsel in der Baukultur begonnen. Die Digitalisierung wird in den kommenden Jahren immer mehr Bereiche entlang der Wertschöpfungskette verändern und an Dynamik gewinnen. Gleichzeitig werden Themen wie Nachhaltigkeit und Umweltschutz im Baubereich immer mehr zum Entscheidungstreiber. Vor diesem Hintergrund plädierten die Referenten für eine weitreichende digitale Vernetzung mit bruchfreien Prozessen und effizienten Workflows. ausschreiben.de bietet hierfür gute Voraussetzungen: Mit über 30 Schnittstellen zu AVA-, CAD-, PIM-Systemen, Bauportalen (auch zu baulinks.de) und Handwerkerprogrammen ist die Infoplattform bestens vernetzt und sichert den frühzeitigen Informations- und Datentransfer zwischen allen Prozessbeteiligten eines Bauprojekts.

AusschreibungstextePLUS: Neuentwicklung ausschreiben.de

Auch die Datenqualität spielt in diesem Kontext eine wichtige Rolle. Hersteller von Bauprodukten sind gefordert, ihre Produkt- und Serviceinformationen detailliert, aktuell und zielgruppengerecht aufzubereiten. Wie ausschreiben.de dies unterstützt, wurde in den Vorträgen der internen Referenten deutlich, die auch die aktuellen Neuentwicklungen präsentierten. Denn die Plattform erhält ...

  • eine neue Benutzeroberfläche,
  • neue Features und
  • eine neue Architektur mit neuester Technologie.

Das verspricht mehr Transparenz, Erweiterbarkeit und Performance - sowohl für Produkthersteller wie auch für die Nutzer. Der Fokus liegt klar auf  Zusatzinformationen (CAD/IFC, Videos, Bilder, Anleitungen, Zertifikate, Zeichnungen) – ganz nach dem Motto AusschreibungstextePLUS.

Lena Ludwig, Marketing ORCA Software 

Arbeiten mit ORCA OBJEKT im Objektgeschäft

Als weiteres nützliches Tool für das Objektgeschäft bzw. die Projektarbeit wurde bei den Thementagen die Software ORCA OBJEKT vorgestellt. Die Software unterstützt die Erstellung individueller Leistungsverzeichnisse und Angebote, so dass Architektenberater, Objektberater oder Fachberater im Innen- und Außendienst ihren Service optimieren können. Im Zusammenspiel mit ausschreiben.de soll sich ORCA OBJEKT als multifunktionales Tool mit Potenzialen für Vertrieb, Marketing, Produktentwicklung und Qualitätssicherung etablieren.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)