VdZ

Forum für Energieeffizienz in der Gebäudetechnik e.V.

„Spitzenverband der Gebäudetechnik“

Oranienburger Straße 3
D - 10178 Berlin
Telefon: +49 (30) 278 744 08-0
Telefax: +49 (30) 278 744 08-9
URL: vdzev.de
E-Mail an VdZ
Übrigens: „VdZ“ steht für „Vereinigung der deutschen Zentralheizungswirtschaft“; darum heißt es auch die „VdZ - Forum für Energieeffizienz in der Gebäudetechnik“.

Positivtrend der SHK-Branche setzt sich fort (2.5.2021)
Im 1. Quartal 2021 lag das Geschäftsklima der Haus- und Gebäude­tech­nik­bran­che laut SHK-Konjunkturbarometer von VdZ und VDS über dem Niveau der vergangenen Quartale. Demnach ist die SHK-Branche deutlich besser in das Jahr 2021 gestartet als die deutsche Gesamt­wirt­schaft.

Neue Nachweisformulare zur Bestätigung des hydraulischen Abgleichs (22.4.2021)
Die offiziellen VdZ-Nachweisformulare zur Bestätigung eines durch­ge­führ­ten hydraulischen Abgleichs wurden an die neue Bundesförderung für energieeffiziente Gebäude (BEG) angepasst. Die Aktualisierung der drei bestehenden Formulare wurde gemeinsam mit KfW und BAFA vorgenommen.

VdZ veröffentlicht Standardwerk zum hydraulischen Abgleich in Heizungsanlagen (19.4.2021)
Die VdZ hat ein Standardwerk zu den unterschiedlichen Themen rund um den hydraulischen Abgleich vorgelegt. Der Leitfaden „Hydraulischer Ab­gleich in Heizungsanlagen“ ist für Fachhandwerker und weitere am Bau beteiligte Fachleute erarbeitet worden.

Aktualisierte „Intelligent fördern“-App berechnet Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) (12.4.2021)
Die „Intelligent fördern“-App der VdZ wurde aktualisiert und an die neue Bundesförderung für effiziente Gebäude - Einzelmaßnahmen (BEG EM) angepasst.

SHK-Konjunkturbarometer 2020 von VdZ und VDS (21.3.2021)
Die Haus- und Gebäudetechnik hat sich im ersten Corona-Jahr 2020 deut­lich besser entwickelt als viele andere Wirtschaftsbereiche in Deutschland - zu diesem Ergebnis kommt das aktuelle SHK-Konjunk­tur­ba­ro­meter von VdZ und VDS für das 4. Quartal 2020.

Neue Feinstaubregeln und die Konsequenzen für Kaminofen-Besitzer (5.1.2021)
Mit der zweiten Stufe der Novelle der Ersten Bundesimmissions­schutz­ver­ord­nung (1. BImSchV) gelten seit dem 1. Januar 2021 neue Regeln für Kaminöfen: Ältere Modelle dürfen jetzt nicht mehr betrieben wer­den. Aber es gibt Ausnahmen.

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE