Baulinks > Wärmetechnik > Heizungsförderung

Wärmetechnik Magazin: Heizungsförderung

Aktualisierter Förderkompass der BAFA downloadbar (21.10.2018)
Am 15. Oktober fand der erste BAFA Energietag statt. Auf der Ver­an­stal­tung ging es u.a. um aktuelle Infor­ma­tio­nen zu den För­der­pro­gram­men für Gebäude, Quartiere und die In­dus­trie des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). weiter lesen

Förderprogramm Heizungsoptimierung: BAFA zieht nach 2 Jahren positive Bilanz (12.8.2018)
Seit genau zwei Jahren bezuschusst das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle die Optimierung bestehender Heizungsanlagen. In dieser Zeit wurden hocheffiziente Pumpen und Maßnahmen rund um den hydrau­li­schen Abgleich gefördert. weiter lesen

Stuttgart fördert Kohle- und Öl-Austausch mit bis zu 50.000 Euro (18.2.2018)
Die Stadt Stuttgart setzt ein Zeichen: Mit den neuen Förderrichtlinien für den Heizungsaustausch von Kohleöfen oder Öl-Kesseln (ÖAP) will die Lan­des­haupt­stadt Treibhausgasemissionen reduzieren und in Sachen Ener­gie­wen­de mit gutem Beispiel vorangehen. weiter lesen

Neue Fristen bei der Förderung von erneuerbaren Energien für Heizungen (12.11.2017)
Die Umstellung der Wärmetechnik auf erneuerbare Energien mit dem Ein­bau von solarthermischen Anlagen, Biomasse­heizkesseln oder Wär­me­pum­pen wird auch in Zukunft vom BAFA gefördert. Am Stichtag 1. Januar 2018 ändert sich allerdings das Antragsverfahren. weiter lesen

100 Euro Abwrackprämie für alte elektrische Durchlauferhitzer (24.9.2017)
Zuweilen sind es die kleinen, unbeachteten Geräte im Haus, deren Aus­tausch sich schon nach kurzer Zeit rechnet. Unter dem Motto „Mit­ma­chen. Austausch. Warmes Wasser“ hat die Gesellschaft für Energie­dienstleistung eine Zuschussaktion ins Leben gerufen. weiter lesen

VdZ/Forsa-Studie: Deutsche zahlen wegen Uralt-Heizungen unnötig viel für Wärme (10.9.2017)
Eine Forsa-Umfrage im August 2017 im Auftrag des VdZ ergab, dass 38% der hiesigen Heizungsanlagen älter sind als 16 Jahre, und der Nutzen von Modernisierungen sowie die staatlichen Fördermöglichkeiten lange noch nicht allen Verbrauchern bekannt sind. weiter lesen

Neue Förderung von Wärmenetzen der 4. Generation (2.7.2017)
Mit der Förderung von „Modellvorhaben Wärmenetzsysteme 4.0“ wird ab dem 1. Juli 2017 erstmals eine systemische Förderung im Bereich der Wär­meinfrastruktur eingeführt, mit der nicht nur Einzeltechnologien und -kom­ponenten, sondern Gesamtsysteme gefördert werden. weiter lesen

Contra und Pro zur geplanten Streichung der Förderung von Brennwerttechnik (14.5.2017)
Das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) plant die Neuordnung der finanziellen Förderung energetischer Sanierungsmaßnahmen. Demnach sollen Heizungsmodernisierungen mit Brennwerttechnik spätestens ab 2020 nicht mehr gefördert werden. weiter lesen

Heizungsoptimierung: Grundfos bietet Unterstützung für das laufende Förderprogramm (28.3.2017)
Im Rahmen der Initiative „Deutschland macht's effizient“ fördert der Bund derzeit die Optimierung von Heizungsanlagen. Gefördert werden u.a. der Austausch veralteter Umwälzpumpen und der fachgerechte hydraulische Abgleich. weiter lesen

Förderung der Heizungsoptimierung: 25.000 Registrierungen in den ersten drei Monaten (13.11.2016)
Das aktuelle Förderprogramm der Bundesregierung zur Heizungsopti­mie­rung startete am 1. August 2016. Jetzt hat das BAFA Zahlen be­kannt gege­ben. Demnach sind in den ersten drei Monaten 25.000 Re­gistrierungen ein­gegangen. weiter lesen

Deutlich höhere Fördersätze für Heizungsmodernisierungen (3.1.2016)
Am 1. Januar 2016 startete das Bundeswirtschaftsministerium das „An­reiz­programm Energieeffizienz“ (APEE). Ziel ist es u.a., neue Inno­va­tions- und Investitionsimpulse für die Wärmewende im Heizungskeller zu setzen. weiter lesen

Zuschüsse für Solarheizungen werden zum 1.1.2016 um 20% erhöht (21.12.2015)
Nach dem jüngst von der Bundesregierung verabschiedeten „Anreizpro­gramm Energieeffizienz“ werden die Fördersätze für den Austausch ver­alteter Hei­zungen um 20% erhöht - sofern Solartechnik dabei zum Ein­satz kommt. weiter lesen

Zur Erinnerung: Dank MAP 3.0 mehr Geld für Solarheizungen (6.5.2015)
Wer Solarenergie zur Wärmeerzeugung nutzen möchte, kann seit dem 1. April mit deutlich höheren staatlichen Zuschüssen rechnen: Die Förder­sätze wurden um bis zu 100 Prozent angehoben. weiter lesen

MAP 3.0: Update für das Marktanreizprogramm ... und den BDH-Förderleitfaden (18.3.2015)
Die Bundesregierung hebt die Zuschüsse für das Heizen mit erneuer­ba­ren Energien an und hat die Eckdaten in der Woche vor der ISH be­kannt ge­ge­ben. Der BDH hatte darauf hin schnell reagiert und konnte bereits zur ISH eine überarbeitete Version seines Leitfadens „Effiziente Heizsysteme mit Geld vom Staat“ vorlegen. weiter lesen

Novelliertes Mini-KWK-Impulsprogramm trat am 1. Januar in Kraft (4.1.2015)
Die Novelle des Mini-KWK-Impulsprogramms trat am 1. Januar in Kraft und gilt für die Neuerrichtung von KWK-Anlagen im Leistungsbereich bis 20 kWel in Bestandsbauten. Die Förderung nach KWKG ist kumulierbar; Anlagen, die nach dem EEG gefördert werden, können keinen Zuschuss nach dieser För­derrichtlinie in Anspruch nehmen. weiter lesen

Regionale Förderung für hydraulischen Abgleich (25.8.2013)
Hausbesitzer, die ihre Heizung durch einen hydraulischen Abgleich opti­mie­ren wollen, können oft von regionalen Fördermitteln profitieren. Da­rauf weist die Kampagne „Meine Heizung kann mehr“ hin, die vom Bun­desum­weltministerium gefördert wird. weiter lesen

Studie: Zu viel Staat erhöht die Kosten für die Gebäudesanierung (18.8.2013)
Vor allem Haushalte mit unterdurchschnittlichem Einkommen belastet die von der Bundesregierung geforderte energetische Gebäudesanierung finan­ziell - insbesondere wenn der Einsatz bestimmter Technologien oder Ener­gien bei der Sanierung vorgeschrieben wird. Zu diesen Ergeb­nissen kommt die Studie „Energetische Gebäudesanierung in Deutsch­land“ von IBP und FBI im Auftrag des IWO. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE