Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/0171 jünger > >>|  

R+T 2006 soll Sonnenschutz-Branche Impulse geben

(31.1.2006, R+T-Vorbericht) Vom 7. bis 11. Februar wird auf dem Stuttgarter Messegelände die diesjährige Internationale Fachmesse für Rollladen, Tore und Sonnenschutz, R+T 2006, stattfinden. Über 500 Aussteller aus aller Welt präsentieren im Rahmen dieser Branchen-Leitmesse ihre neuesten Entwicklungen vor einem Fachpublikum.

Den nachhaltigen Innovationsschub, den die Branche seit der letzten Messe vor drei Jahren erfahren hat, dokumentieren die zahlreichen Neuheiten. Einige der Hersteller, von denen rund 60 Prozent aus dem Ausland kommen, wollen den weit über 50.000 Fachbesuchern eine Produktpalette präsentieren, die zur Hälfte aus Neuentwicklungen besteht.

Der Präsident des Bundesverbandes Rolladen + Sonnenschutz e.V., Wolfgang Cossmann, sieht den Messebesuch "als ein klares Muss für Unternehmer und Mitarbeiter" aus den derzeit rund 2.600 Betrieben des Rollladen- und Sonnenschutztechniker-Handwerks in Deutschland. Dies gelte umso mehr, als Hersteller und dienstleistende Handwerker gleichermaßen hohe Erwartungen an eine Konjunkturbelebung knüpfen.

Schutz, Komfort und Sicherheit

"In Stuttgart wird sich zeigen, dass der Einsatz von Qualitätsprodukten und qualifizierten Dienstleistungen für den sommerlichen Sonnen- wie für den winterlichen Wärmeschutz unabdingbar ist, um den ständig zunehmenden Erfordernissen der Energieeinsparung zu entsprechen", so Cossmann. Gleiches gelte auch für das wachsende Verlangen nach hohem Bedienungskomfort durch Motorisierung und Automatisierung sowie für das Streben nach größerer Sicherheit am Haus, verbunden mit attraktiver Gestaltung. "Die R+T wird beste Voraussetzungen für einen nachhaltigen Wachstumsimpuls schaffen", ist Cossmann überzeugt. Die Messe werde den Fachbesuchern darüber hinaus wertvolle Fachinformationen über Anwendungen und Auswirkungen der europäischen Normung geben.

Die R+T wird in diesem Jahr zum letzen Mal auf dem alten Stuttgarter Messegelände am Killesberg veranstaltet. Ab 2009 wird es die neue, doppelt so große Messe endlich ermöglichen, den vielen, unerfüllten Teilnahmewünschen Rechnung zu tragen.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE