Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/1961 jünger > >>|  

Deutsche Steinzeug stellt Kreationen für die kommende Saison auf der BAU 2007 vor

(23.11.2006) Auf der BAU 2007 will die Deutsche Steinzeug AG ihre Kreationen der kommenden Saison vorstellen. Der geplante Messestand in Halle A6 zitiert das Design der vorangegangenen BAU: sechs Meter hohe Holzlamellen sowie eine Mischung aus grafischen Elementen und assoziativen Dekorationen strukturieren die über 1.100 m² Gesamtfläche, die sich auf zwei Etagen verteilen. Dabei sollen großzügige Fliesenboulevards im Erdgeschoß zu inspirierenden Streifzügen einladen:

"Die auffällige Formensprache und Offenheit der Architektur verkörpert die Philosophie der Unternehmensgruppe und seiner einzelnen Marken. Zugleich unterstützt dieser begehbare Erlebnisraum unsere Vorstellung der emotionalen Präsentation", betont Deutsche Steinzeug-Vorstandsvorsitzender Dieter Schäfer. Vor zwei Jahren sei das neuartige Messekonzept vom Publikum äußerst positiv beurteilt worden. Beeindruckt waren wohl auch die Fachleute, die den Stand aufgrund seiner ästhetischen und kommunikativen Qualität für den Designpreis 2007 der Bundesrepublik Deutschland nominierten.

AGROB BUCHTAL Architekturkeramik: Funktion, Ästhetik, System

Das Sortiment dieser Marke umfasst nahezu sämtliche Anwendungsgebiete für keramische Fliesen. Diese breite Palette wird in München visualisiert, z.B. durch neue repräsentative Serien für öffentliche Bereiche. Weitere Aspekte sind Systeme ...

  • für Schwimmbäder aller Art,
  • das barrierefreie Bauen und
  • Wellness/Spa.

Auch mit Spezialitäten für besondere Fälle will AGROB BUCHTAL aufwarten: Ein exemplarisches Beispiel dafür sind nachleuchtende Fliesen. Sie werden bei der kommenden BAU erstmals in einem speziell abgedunkelten Bereich gezeigt. Im Finstern oder bei Stromausfall können so Treppenkanten erhellt und Fluchtwege bzw. Notausgänge angezeigt werden. Ebenfalls einen funktionalen Nutzen bieten keramische Sicherheitsumrandungen, die Kanten, Schwellen, Übergänge und andere sensible Stellen dauerhaft markieren.

Weithin sichtbarer Anziehungspunkt soll ein imposanter "Kubus" werden, an dem verschiedene Fassadensysteme zu sehen sein werden. Integrale Bestandteile sind keramische Formteile wie Eckprofile, Lamellen und Rechteckrohre, die als Stilmittel zur Individualisierung von Fassaden immer mehr an Bedeutung gewinnen.

AGROB BUCHTAL Wohnkeramik: Farben, Formate, Raumkonzepte

Ein Merkmal dieser Marke ist, dass Wand- und Boden-Serien nicht isoliert angeboten werden, sondern aufeinander abgestimmt sind. So entstehen ganzheitliche Raumkonzepte, die als schlüssig gelten und durch geradlinige, designorientierte Optik überzeugen wollen. Dieses Credo soll auch bei der kommenden BAU 2007 unterstrichen werden: Die neuen Fliesenoberflächen seien dank verfeinerter Fertigungstechniken noch subtiler. Fortgesetzt werde außerdem ein nahezu unerschöpfliches Kapitel: Der Mix von keramischen Fliesen mit anderen Materialien unterschiedlichster Art. Dies führe z.B. zu fugenlosen Dekor-Elementen mit verblüffender Präzision, die an wertvolle Intarsien erinnern.

Weitere Akzente wollen extravagante Rechteck- bzw. Großformate und vitale Farbigkeit setzen. Innenarchitektonisch en vogue sind Rot-Töne in allen Schattierungen, von Purpur oder sonnigem Orange über Magenta bis hin zu Pink. Dementsprechend gefühlsbetont und extrovertiert seien die Flächen von AGROB BUCHTAL Wohnkeramik bei der kommenden BAU. Besonders gespannt sein darf man auf die großzügige Darstellung eines Produkt-Highlights im Zentralbereich des Standes.

JASBA: Sinnlichkeit, Haptik, Ambiente

JASBA versteht sich als Premium-Marke und wendet sich an Menschen mit Faible für ein stimmungsvolles und außergewöhnliches Ambiente. Bei der BAU 2007 soll dies im doppelten Sinne symbolisiert werden. Einerseits dadurch, dass sich der "JASBA-Flügel" in den Stand integriert, aber dennoch optisch abhebt. ...


... Andererseits durch zwei Neuentwicklungen, auf die sich die Produktpräsentation konzentrieren wird. Markentypisch verfügen beide Serien laut Ankündigung über eine breite Palette an Formaten und Dekor-Elementen. Dadurch seien zahlreiche Variationen möglich, mit minimalem Aufwand könne maximale Individualität erzielt werden. Bei der grundsätzlichen Anmutung sollen bewusst unterschiedliche Geschmäcker bedient werden :

  • Eine Serie sei sinnlich-farbenfroh und umfasse verschiedene Töne, die den Ablauf eines Tages reflektieren: Vom Gelb-Orange der aufgehenden bis hin zum Abendrot der untergehenden Sonne. Oder dem zarten Blau des Himmels zur Mittagszeit. Die Dekore würden u.a. eine Version mit floralen Motiven als Reminiszenz an die "neue, moderne Romantik" beinhalten.
  • Die andere Serie besteche durch sinnliche Haptik und harmonisch-natürliche Töne wie beispielsweise Wollweiß oder Bambusbeige. Auch hier werde das Angebot abgerundet durch originelle Dekore, z.B. Glaseinleger mit bekannten lateinischen Termini.

Ein elementarer Wettbewerbsvorteil soll an eigens eingerichteter Stelle live demonstriert werden: HYDROTECT wird als "revolutionäre werkseitige Oberflächenveredelung" angepriesen und ist exklusiv bei den Marken der Deutsche Steinzeug erhältlich. Damit versehene keramische Fliesen seien extrem reinigungsfreundlich, wirken antibakteriell und bauen Gerüche ab. Diese Technik habe sich bereits auch in der rauen Praxis bewährt: Mittlerweile sei bereits eine zweistellige Millionen-Zahl von Quadratmetern an Wand und Boden in aller Welt verlegt.

siehe auch für weitere Informationen:

zumeist jüngere Beiträge, die auf diesen verweisen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)