Baulinks -> Redaktion  || < älter 2009/1146 jünger > >>|  

Downlight und Spot aus einem Guss von Tobias Grau

(9.7.2009) Mit den beiden Einbauleuchten XT Downlight und XT Spot rundet Tobias Grau das Büroleuchtenprogramm GO XT ab. Wie aus einem "Guss" - nach diesem Motto bildet sich für die einzelnen Produkte des Programms und auch für den Zusammenhang der Produkte untereinander ein eigener ästhetischer Ausdruck. Beide Leuchten eint ein tiefer liegendes Leuchtmittel und damit eine stärkere Entblendung als üblich.

Das XT Downlight ist mit neuen Fassungen und neuen Leuchtmitteln (Master PL-R Eco) ausgestattet, die im Vergleich mit konventionell bestückten Leuchten einen um 25% geringeren Stromverbrauch erreichen.

Der XT Spot ist um 350° drehbar und 35° schwenkbar. Er kann mit Niedervolt (35 und 50 Watt), mit HQI oder mit LED bestückt werden. Als Farben stehen schwarz und weiß zur Verfügung.

Der gerade neu auf den Markt gekommene XT Spot bekommt in der Version "XT Contur" ab Herbst zusätzlich eine optische Bank, also einen optischen Aufsatz mit Blenden, Linsen und Filtern für eine gezielte Lichtführung, Lichtfärbung und für eine Bildprojektion.

Weitere Informationen können per E-Mail an Tobias Grau angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)