Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/0055 jünger > >>|  

Bibliophile Publikation zu u.a. zwei Ikonen minimalen Wohnens: Thoreau und Le Corbusier

(8.1.2017) „Einfachheit, Einfachheit, Einfachheit!“ (Henry David Thoreau in „Walden: oder Hüttenleben im Walde“, auch als Kindle-Edition für 89 Cent). Die Idee des idealen Mindestraums fasziniert viele Menschen seit Generationen. Henry David Thoreaus 1845 von eigener Hand errichtete Hütte am Walden-See in Massachusetts ist der erste radikale architektonische Gegenentwurf zum Sog des Urbanen an der Schwelle der Moderne - und er ist nicht der letzte. Als Anti-Trend zur Komplexitäts- und Komfortsteigerung des verdichteten und vernetzten Lebens in der Metropole formuliert das abseits gelegene Minimalhaus bis heute einen Sehnsuchtsort des modernen Menschen.

Auch Le Corbusier, Wegbereiter der internationalen architektonischen Moderne, baute sich - bzw. seiner Frau Yvonne - 1952 ein winziges „Cabanon“ an der französischen Côte d’Azur, in dem er viele Sommer verbrachte.

Wie viel Haus braucht der Mensch?

Urs Peter Flückinger, Professor am College of Architecture der Texas Tech University und Autor des bei Birkhäuser erschienenen Buchs „Wie viel Haus?“, ließ sich gemeinsam mit seinen Studenten davon inspirieren und errichtete zwischen 2008 und 2010 eine versorgungsautarke Hütte in der texanischen Prärie. Der teilweise aus recycelten Baumaterialien konstruierten „Sustainable cabin“ liegen Analysen minimaler Wohnlösungen zugrunde; der Autor versteht sie als „experimentelle Forschungsstation für nachhaltige Planung und Lebensführung“.

Flückinger analysiert in Text, Zeichnungen und Fotografien alle drei Projekte und zeigt Parallelen und Zusammenhänge auf. Der schmale, liebevoll gestaltete Band umfasst neben bisher unveröffentlichten Fotos und Zeichnungen zu Thoreau und Le Corbusier auch neue, maßstabsgerechte Grundrisse, Ansichten, Schnitte und Lagepläne der drei Häuser. In Anlehnung an Tolstois Erzählung Wie viel Erde braucht der Mensch? fragt der Autor: „Wie viel Haus braucht der Mensch?". Er leistet damit einen pointierten Beitrag zur aktuellen Diskussion um den Wohnraumbedarf.

Die bibliographischen Angaben zum Buch:

  • Wie viel Haus? Thoreau, Le Corbusier und die Sustainable Cabin
  • von Urs Peter Flückinger
  • 2016, gebunden, 112 Seiten
  • 40 farbige und schwarz-weiße Abbildungen
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN 978-3-0356-1026-0
  • erhältlich u.a. bei Weltbild und Amazon

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)