Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/0332 jünger > >>|  

Selfie-tauglich: Das Store Book mit den Ladenbau-Trends 2018


  

(26.2.2018) Ladenbauer werden immer mehr zum Bühnenmeister: Ob nun Modeboutiquen, Beauty Shops oder Concept Stores - Händler müssen in ihren Offline-Niederlassungen einerseits ein klug ausgewähltes, zielgruppenspezifisches Sortiment in attraktiv gestalteten Räumen anbieten, und andererseits diese Räume auch als Kulissen für eine Kundschaft präparieren, die sich beim Einkaufen gerne selbst inszeniert und dieses Erlebnis per Selfie über soziale Netzwerke mit der ganzen Welt teilt.

Welche Bedeutung dem gestalteten Raum dabei zufällt, zeigt die im Store Book 2018 versammelte Auswahl beispielhafter Retail-Architektur. Das vom dlv - Netzwerk Ladenbau herausgegebene Kompendium bietet einen umfassenden Überblick über alle aktuell relevanten Entwicklungen der Shop-Design-Szene. Die branchen-über­greifende Vorstellung von 44 Projekten wird in dieser Ausgabe erstmals um ein TREND BOOK ergänzt, in dem Experten der Branche Hintergründe und übergeordnete Zusammenhänge in Handel und Ladenbau beleuchten. Es ist und bleibt das wichtigste Jahrbuch für alle Akteure der Ladenbau-Branche.

Die Autorin Cornelia Dörries studierte Soziologie in Berlin und Manchester. Sie war langjährige Redakteurin beim Deutschen Architektenblatt (DAB). Als freie Journalistin publiziert sie vorrangig in den Bereichen Stadtentwicklung, Stadtgeschichte, Architektur und Innenarchitektur.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE