Baulinks -> Redaktion  || < älter 2016/1773 jünger > >>|  

144 Seiten „Ladenbau in der Praxis“: Der „Kunde 4.0“ kauft heute „omnichannel“


  

(6.12.2016) Der Einzelhandel befindet sich in einem Strukturwandel. Mehr denn je muss er heute auf die Herausforderungen reagieren, die der Wettbewerb mit Online-Shops mit sich bringt: Begehbare Läden in der realen Welt dienen Vielen inzwischen weniger der Bedarfsdeckung als dem Erlebnis. Und das hat auch Auswirkungen auf den Ladenbau.

Die Publikation „Ladenbau in der Praxis“ aus der Edition DETAIL setzt bei diesen neuen Anforderungen an. Die Autorin Michaela Neugebauer erläutert die unterschiedlichen Aufgabenstellungen für die Planer anhand ausgewählter Beispiele mit überzeugenden Konzepten ...

  • vom individuellen Pop-up Store, einem kurzfristigen und provisorischen Einzelhandelsgeschäft,
  • über Shop-in-Shop der globalen Marken
  • bis zu Flagshipstores der exklusiven Labels.

Breuninger, Kaufhaus Stuttgart | DFROST | Foto © DFROST

So unterschiedlich diese Projekte sind: Gemeinsam ist ihnen der jeweilige Auftraggeber im Hintergrund mit seinen Erwartungen an die optimale Präsentation seiner Produkte und die gelungene Markeninszenierung, die den Verkaufsraum zu einem real erfahrbaren Erlebnisraum macht – oftmals unterstützt durch elektronische Features. Der Laden ist oft nur ein Baustein eines übergeordneten Gesamtkonzepts der Markenkommunikation, denn der „Kunde 4.0“ kauft heute „omnichannel“.


J&M Davidson, Filiale Mayfair/London | Universal Design | Foto: Charles Hosea (Bild vergrößern)
  

Entlang des Entstehungszyklus vom Briefing über Entwurf und Ausführung bis zur Bauabnahme zeigt das Buch die Schnittstellen auf, mit denen Planer zutun bekommen. Im Sinne einer ganzheitlichen Betrachtung kommen dabei neben Innenarchitekten auch Inhaber, Vertriebs- und Projektleiter mit ihren unterschiedlichen Positionen und Anforderungen zu Wort und geben Einblick in ihre berufliche Praxis im Handel und Ladenbau.

Die Autorin, die aus eigener Erfahrung die Unternehmer- ebenso wie die Planerseite kennt, erläutert die unterschiedlichen Positionen und Anforderungen der Beteiligten und verweist dabei auf mögliche Stolpersteine, gibt aber auch Lösungsvorschläge. Im Vordergrund stehen nicht die exklusiven Superstores, sondern kleinere Verkaufsflächen und gängige Aufträge aus dem Einzelhandel.

Fachbeiträge zu relevanten Themen, Begriffserklärungen aus den Bereichen Vertrieb und Marketing sowie Checklisten ergänzen die Erfahrungsberichte aus der Praxis. So liefert dieser Titel einen schnellen Überblick über den Planungsprozess.

Die bibliographischen Angaben zum Buch:

  • Ladenbau in der Praxis
    Inspirationen und Erfahrungsberichte
  • von Michaela Neugebauer
  • 144 Seiten mit zahlreichen Abbildungen, Diagrammen und Zeichnungen
  • 23 x 29,7 cm, Softcover
  • ISBN 978-3-95553-334-2
  • erhältlich u.a. bei Weltbild und Amazon

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)