Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/1104 jünger > >>|  

EyeComfort: Neues Logo von Philips Lighting für den Seh-Komfort


  

(20.7.2018; Light+Building-Bericht) Philips Lighting hat unter der Bezeichnung „EyeComfort“ Parameter für den Seh-Komfort benannt. Sie gelten für ...

  • Philips LED-Lampen zur Allgemeinbeleuchtung und
  • Leuchten mit integrierten LED-Modulen.

Als Teil der Markteinführung soll künftig ein „EyeComfort“-Markenzeichen als Logo auf der Verpackung zu sehen sein. Zu den EyeComfort-Parametern gehören ...

  • Flicker- und Stroboskopeffekte,
  • die Blendwirkung sowie
  • das Dimmverhalten.

Unzureichende Beleuchtung gilt als ernst zu nehmender Stressfaktor für die Augen. Die Weltgesundheitsorganisation prognostiziert, dass jeder zweite Mensch bis 2050 kurzsichtig sein wird. Trotz der Abhängigkeit der Menschen von der Sehfähigkeit ihrer Augen im täglichen Leben zeigt die Forschung, dass die Augenpflege im Vergleich zur allgemeinen Fitness und Gewichtsabnahme häufig vernachlässigt wird. Und doch gibt es bislang keinen globalen Standard, der den Sehkomfort definiert. Das soll sich mit „EyeComfort“ ändern.

Foto © Philips Lighting 

Rowena Lee, Business Leader LED-Lampen bei Philips Lighting, stellt in diesem Kontext fest: „Die Menschen finden Lichtqualität zwar sehr wichtig, aber sie haben Schwierigkeiten, Leuchten zu wählen, die für ihre Augen angenehm sind. Besonders deshalb, weil Flicker- und Stroboskopeffekte schwer zu erkennen sind. Als weltweiter Marktführer ist Philips Lighting bestrebt, Beleuchtung zu bieten, die angenehm für die Augen ist. Darum werden wir in diesem Bereich künftig weiter innovativ arbeiten und die Forschung zu ‚EyeComfort‘ ausbauen.“

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE