Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/1131 jünger > >>|  

Selbst Downlights haben hohes optisches Gestaltungspotential

ato 80 single und ato 80 twin von Kreon
  

(24.7.2018; Light+Building-Bericht) In der Regel sitzen Downlights mehr oder weniger flächenbündig in der Decke und können sich im Wesentlichen nur über ihre Lichteigenschaften und Beleuchtungsoptionen definieren.

Welches Gestaltungspotential dann aber doch auch in Downlights stecken kann, zeigte Kreon in Frankfurt mit den Serien ato 80 single und ato 80 twin: Die in einem flächenbündigen Decken-Einbauelement sitzende Leuchten verschmelzen nicht mit der Decke, sondern bestehen aus einem respektive zwei schwenkbaren Strahlern, die sich ganz und gar nicht verstecken wollen. Besonders auffällig ist die ato 80 twin, die eine bidirektionale Ausrichtung zweier Strahler ermöglicht. So kann das Licht von nur einem Auslass aus verschiedene Bereiche eines Raumes beleuchten.

Angeboten werden die Leuchten in den Oberflächen Chrom, Kupfer, weiß und schwarz. Die ato 80 single hat eine Lichtleistung von 1.000 Lumen; die ato 80 twin leistet 2 x 400 Lumen. Optional gibt es zudem verschiedene Blendschutz-Aufsätze.

Weitere Informationen zu den Downlighs ato 80 single und ato 80 twin können per E-Mail an Kreon angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE