Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/1123 jünger > >>|  

Skim Downlights für Stromschienen zur Erhellung flexibler Bürokonzepte


  

(23.7.2018; Light+Building-Bericht) Speziell für die Anforderungen heutiger dynamischer Arbeitswelten entstand bei Erco mit den Skim Downlights für Stromschienen eine eigene, neue Gattung von Lichtwerkzeugen: So flexibel wie Strahler, so unkompliziert wie Downlights:

Zur Erinnerung: Das Arbeiten in Büros verändert sich zusehends, und damit auch die Gestaltung der Büroflächen und Arbeitsplätze. Konzepte wie Desksharing oder Coworking machen dabei die Runde. Gefragt sind Zonen für unterschiedliche Nutzungen - von der konzentrierten Einzelarbeit, über kreative Teamarbeit und produktive Meetings, bis zur entspannenden Pause. Und wo heute noch konzentriert gearbeitet wird, entsteht morgen vielleicht eine Relaxzone mit Tischtennisplatte.


  

Charakteristisch für die Skim Downlights für Stromschienen ist ihr glattflächiges Design, mit dem sich die Leuchten als technische Komponente in unterschiedliche Interieurstile einfügen kann. Ihr flaches Gehäuse aus Aluminiumguss vereint zudem zwei der für das Skim Programm charakteristischen LED-Linsenoptiken.

Die Downlights lassen sich an einem Erco-Stromschienen-Adapter um 360° drehbar montieren und können so an kompatiblen Stromschienen flexibel positioniert werden. So bieten die Leuchten den Sehkomfort und das aufgeräumte Erscheinungsbild einer Down­light-Beleuchtung ohne den Aufwand des Deckeneinbaus. Hinzu kommt die Freiheit, die Beleuchtung jederzeit neu konfigurieren zu können, sobald sich das Office-Layout oder die Raumnutzung ändert.

Viel Licht mit wenigen Leuchten

Um den verschiedenen Bedingungen in heutigen Büros gerecht werden zu können, werden die Skim Downlights für Stromschienen mit unterschiedlichen Lichtverteilungen angeboten:

  • Downlights mit der rotationssymmetrischen Charakteristik wide flood (Ausstrahlungswinkel ca. 70°) sorgen für die normgerechte Ausleuchtung von Bildschirmarbeitsplätzen mit UGR < 19.
  • Für andere Bereiche wie Foyers oder Cafeterias bietet sich die Charakteristik extra wide flood (Ausstrahlungswinkel ca. 95°) an. Sie ermöglicht eine gleichmäßige Ausleuchtung auch bei großen Leuchtenabständen. So können Planer zum Beispiel in einem Raum mit 3 m Deckenhöhe bei einem weiten Leuchtenraster von 2,4 m bereits gleichmäßige horizontale Beleuchtungsstärken von mehr als 300 lx erreichen: Viel Licht mit wenigen Leuchten.
  • Zusätzliche Flexibilität bietet die achsensymmetrische Lichtverteilung oval flood (Ausstrahlungswinkel ca. 95° x 50°). Hier können nicht nur die Leuchten frei an der Stromschiene positioniert und um 360° rotiert werden; auch die Linsenoptiken selbst - und damit die Achsen des ovalen Lichtkegels - sind um je 90° drehbar. Damit lassen sich wirkungsvoll sowohl Verkehrszonen und Korridore beleuchten als auch definierte Lichtinseln im Raum schaffen, etwa über Sitzgruppen oder Besprechungstischen.

Viel Auswahl

Neben den verschiedenen Lichtverteilungen haben Planer auch die Wahl zwischen zwei Leistungsstufen mit Lichtströmen von 1260 bzw. 2460 lm sowie den verschiedenen LED-Lichtfarben.

Die Gehäuse sind in den Farben Weiß, Schwarz und Silber verfügbar und enthalten Betriebsgeräte, die wahlweise schaltbar sowie per Phase oder über DALI dimmbar sind. Dabei besitzen die phasendimmbaren Modelle zusätzlich ein Potentiometer zur Einstellung direkt am Gehäuse.

Weitere Informationen zu Skim Downlights für Stromschienen können per E-Mail an Erco angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE