Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/1284 jünger > >>|  

Vortrag in Berlin oder Webinar: „Serielles Modernisieren von Mehrfamilienhäusern“ am 7.9.

Energiesprong Logo
  

(19.8.2018) Am 7. September 2018 von 10 bis 12 Uhr findet im Informations- und Kompetenzzentrum für zukunftsgerechtes Bauen (IKzB; Google-Maps) und online eine Informations- und Netzwerkveranstaltung gemeinsam mit der dena und Energiesprong Deutschland zum Thema serielles Sanieren von Mehrfamilienhäusern statt. Die Veranstaltung richtet sich an Wohnungsunternehmen, die ihren Wohnungsbestand kostengünstig und zügig modernisieren wollen.

Die Modernisierungsrate von Bestandsgebäuden in Deutschland stagniert weiterhin bei rund einem Prozent. Damit das Ziel des klimaneutralen Gebäudebestands bis 2050 erreicht wird, sind noch einige Hürden zu nehmen. Die Politik und alle am Bau beteiligten Akteure suchen dringend nach Lösungen, um den Prozess zu beschleunigen.

Hier setzt das aus den Niederlanden stammende und kürzlich mit dem World Green Building Council Award prämierte Energiesprong-Prinzip an. Das neuartige Sanierungskonzept setzt auf ...

  • Digitalisierung,
  • standardisierte Prozesse und
  • vorgefertigte Bauelemente, mit denen ein klimaneutraler Energiestandard zu erschwinglichen Kosten realisiert werden kann.

Um diesen Sanierungsansatz auch in Deutschland in die Breite zu bringen, hat die dena das Projekt „Serielles Sanieren - Energiesprong Deutschland“ ins Leben gerufen, das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) unterstützt wird. Gemeinsam mit zukunftsorientierten Unternehmen der Bau- und Wohnungswirtschaft soll das Energiesprong-Prinzip an den deutschen Markt angepasst und ein erster Absatzmarkt entwickelt werden.

Damit wirtschaftlich attraktive Produktionsbedingungen erreicht werden können, ist eine große Zahl an Sanierungsobjekten Voraussetzung. Daher werden nun weitere Kooperationspartner aus der Wohnungs- und Bauwirtschaft gesucht - siehe auch Betrag „Energiesprong-Initiative und GdW suchen Bauunternehmen für serielle Gebäudesanierungen“ vom 22.7.2018

Interessierten Vertretern aus der Wohnungs- und Bauwirtschaft wird das Modernisierungskonzept von Uwe Bigalke (dena-Teamleiter und Leiter des Marktentwicklungsteams von Energiesprong Deutschland) vorgestellt, die bisherigen Erfahrungen mit dem Konzept aus den Niederlanden präsentiert sowie erläutert, wie es nun in Deutschland Anwendung finden soll und wie sich Wohnungs- und Bauunternehmen daran beteiligen können.
Die Veranstaltung endet mit einem kleinen Mittagsbuffet, bei dem sich die Teilnehmer und Experten weiter über das Thema austauschen können.

Der Besuch der Veranstaltung ist kostenfrei. Aufgrund begrenzter Kapazitäten vor Ort ist eine Anmeldung erforderlich. Der Veranstaltungsort ist fußläufig von Bus- und Bahnstationen erreichbar und barrierefrei zugänglich. Die Veranstaltung wird parallel als Webinar angeboten und wird teilweise in Englisch stattfinden.

Aufgrund begrenzter Kapazitäten vor Ort ist eine Anmeldung  per E-Mail an effizienzhaus@zebau.de erforderlich. Für das Webinar können Sie sich hier anmelden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE