Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/1780 jünger > >>|  

Siedle will mit neuer Kamera die Video-Türkommunikation besser und preisgünstiger machen

(16.11.2018) Siedle hat den Einstieg in die Video-Tür­kom­mu­ni­kation gründlich überarbeitet. Die neue Kamera 80 mit besserer Technik ist im Vergleich zum Vorgänger um bis zu 37% günstiger. Sie ist mit Abstand die preiswerteste Option, um Siedle Vario, Classic oder Steel mit Video auszurüsten (wahlweise mit In-Home-Bus, Access oder für systemfreie Anwendungen).

Die neue Kamera 80 will auch optisch und technisch überzeugen: Die Kuppel ist mit einem Durchmesser von 50 mm und einer Aufbauhöhe von 15 mm nur rund halb so groß wie das Vorgängermodell. Die dezente Optik entspricht den bekannten Siedle-Kameras 130 und 180. Außerdem ist die neue Kamera für den Dauerbetrieb geeignet und verspricht brillante Farbwiedergabe einerseits sowie eine gute Nachtsicht dank einer automatischen Umschaltung mit „True Day/Night“ und Infrarotbeleuchtung.

Weitere Informationen zur Video-Türkommunikation können per E-Mail an Siedle angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE