Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/0955 jünger > >>|  

Doppelt so laute Türlautsprecher für raue Umgebungen

(26.6.2018; Light+Building-Bericht) Siedle hat mit dem Türlautsprecher-Modul „Plus“ einen leistungsstärkeren Lautsprecher für lärmintensive Umgebungen auf den Markt gebracht. Das Modul ist für die hauseigenen Systeme „In-Home-Bus“ und „Access“ in allen Designlinien - also Vario, Classic, Steel - erhältlich und erweitert die Palette der Siedle-Systemprodukte im Serienbereich.

Bild © Siedle 

Der Audio-Verstärker in dem neuen Lautsprecher-Modul erhöht die Lautstärke um ca. 7 dB gegenüber den weiterhin lieferbaren Serien-Türlautsprechern auf das Doppelte. Ein Niederfrequenzfilter im Mikrofonzweig filtert außerdem störende Hintergrundgeräusche heraus. Dadurch eignet sich der Türlautsprecher „Plus“ für Eingänge mit sehr lauten, störenden Umgebungsgeräuschen, zum Beispiel LKW-Einfahrten oder Zugänge an stark befahrenen Straßen.

Auch der neue Türlautsprecher verfügt über einen potentialfreien Arbeitskontakt für Türöffner. Zusätzlich ist die Integration der Siedle-Zustandsanzeige möglich, die optisch und akustisch signalisiert, welche Funktion gerade aktiv ist - siehe „Neue Zustandsanzeigen für Hörgeschädigte von Siedle für barrierefreie Zugänge“ vom 8.8.2013.

Laut Siedle ist eine Umrüstung bestehender Türstationen möglich: im System „Access“ ohne weitere Komponenten, beim „In-Home-Bus“ mit einer Zusatzversorgung von zwei Adern für die Verstärkung des Lautsprechers.

Weitere Informationen zum Türlautsprecher-Modul „Plus“ können per E-Mail an Siedle angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE