Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/0952 jünger > >>|  

Siedles neuer, günstiger Einstieg in die IP-Türkommunikation

(25.6.2018; Light+Building-Bericht) Siedle hat sein Smart Gateway neu spezifiziert. Der Weg ins IP-Netz soll damit einfacher werden - und auch wesentlich günstiger.

Die Verbindung der Türkommunikation mit der IP-Welt wird immer wichtiger. Um diesem Trend passgenau nachkommen zu können, hat Siedle sein Smart Gateway überarbeitet. Die neue Versioin (SG 150-0) ist funktional schlanker. Dennoch reicht es für viele Anwendungen aus – und kostet mit 640 Euro deutlich weniger als zuvor (empfohlener Verkaufspreis in Deutschland zzgl. MwSt.).

Das Smart Gateway eignet sich mit fünf Inklusiv-Nutzer-Lizenzen und maximal zehn IP-Teilnehmern für Einfamilienhäuser und kleinere Mehrfamilienhäuser. Es ermöglicht die Einbindung der Siedle App und des Jung-KNX-Panels Smart Control in die Türkommunikation - zur Erinnerung siehe Beitrag „Jung KNX Smart-Control Smartphone-like bedienen: Blättern, Scrollen, Tippen“ vom 10.5.2012.

Der vorherige, größere Funktionsumfang ist als Smart Gateway Professional (SG 650-0) nach wie vor erhältlich - zum gleichen Preis wie bisher. Der Zusatz „Professional“ soll klar machen, wo das Haupteinsatzgebiet liegt: Dieses Gateway ist für größere Gewerbe- und Industriebauten sowie Gebäude mit gemischter Nutzung gedacht. Die Funktionen der Professional-Version umfassen auch eine TK-Anbindung, eine Videoauskopplung, CTI, SIP-Telefonie sowie die Bus-Software „Haustelefon“.

Weitere Informationen zur IP-Türkommunikation und zum Smart Gateway können per E-Mail an Siedle angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE