Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/0949 jünger > >>|  

Wie Gira die Türkommunikation mobil macht

(25.6.2018; Light+Building-Bericht) Ob aus dem Biergarten oder im heimischen WLAN: Mit „TKS mobil“ ermöglicht Gira künftig einen mobilen Zugriff auf die heimische Türkommunikation. Die Funktionalität ist im bekannten TKS-IP-Gateway für iOS- und Android-Smartphones hinterlegt und stellt damit eine Gira-eigene Portal-Lösung dar. Und selbst wenn die App nur auf dem Smartphone installiert und nicht explizit geöffnet ist, erfolgt bei eingehendem Hinweis auf die Türklingel eine Benachrichtigung über Push Notification.

Die Kommunikation erfolgt nicht nur mobil, sondern auch verschlüsselt - über Secure Data Access (SAD), das auch im Fernzugriffsmodul Gira S1 (siehe L+B-Bericht vom 20.6.2018) zum Einsatz kommt. In der zur Light+Building gezeigten Version wurden Bilder von der Haustür zweimal pro Sekunde aktualisiert.

Übrigens: Für alle Anwender, die bereits ein TKS-IP-Gateway einsetzen, ist eine Update-Datei angekündigt.

Weitere Informationen zur Türkommunikation können per E-Mail an Gira angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE