Baulinks -> Redaktion  || < älter 2020/1276 jünger > >>|  

Clean II: Reines Licht à la Zumtobel in 2. Generation

(27.7.2020) Wenn Menschen hochkonzentriert sein müssen. Wenn Hygiene und Resistenz gefordert sind. Wenn Räume bis in den letzten Winkel brillant auszuleuchten sind - im Krankenhaus, im Labor, im Reinraum, in der Lebensmittelproduktion. Für solche besonderen Beleuchtungsaufgaben hat Zumtobel die Clean II-Leuchten in den Ausführungen supreme und industry entwickelt.

Fotos © Zumtobel 

Die zweite Generation führt das Konzept der schon lange angebotenen Clean-Leuch­tenfamilie fort. In der Praxis erleichtern aber die reduzierte Leuchtenhöhe wie auch der schlanke Aufbau die Installation und die Wartung. Für die Planer bedeutet das mehr Freiheit bei der Konzeption. Und durch das durchweg formschlüssige und glatte Ineinandergreifen aller Bauteile ist das Design eine Antwort auf strenge Hygienevorschriften.

Clean II supreme: Steuerbare Beleuchtung für medizinische Arbeitsbereiche

In medizinischen Laboren, Operationssälen und Krankenhäusern muss sich das Licht auf viele spezifische Anforderungen der Nutzer einstellen. Bei chirurgischen Eingriffen ist beispielsweise die Ausleuchtung des OP-Feldes mit breitbandigem Weißlicht gefragt, während in den Krankenzimmern oder bei der Intensivversorgung eine dynamisch gesteuerte Lichtfarbe zwischen kalt und warm den Biorhythmus der Patienten aktiv unterstützen kann.

Durch die Integration der TunableWhite-Technologie kann ein Clean II supreme auf alle Umgebungen reagieren. Lichtfarben und Lichtstärken der LEDs werden dazu über kalibrierte Treiber gesteuert, die bei jeder Lichttemperatur und -intensität für einen konstanten Lumen-Output sorgen. Durch die doppelt-asymmetrische Lichtverteilung kann Weißlicht auf die Sekundärlichtfarben Blau oder Grün umgeschaltet werden: Asymmetrie in der Lichtverteilung verhindert die direkte Blendung, die Überanstrengung der Augen und ist eine optimale Lösung für präzise und störfreie Arbeitssituationen in ansonsten abgedunkelten Räumen.

Der technische Aufbau von Clean II supreme berücksichtigt Planung, Montage und Wartung unter besonderen Einsatzbedingungen. Über ein Klick-System können neue Leuchten effizient installiert werden. Gleichzeitig erlaubt es den schnellen Austausch von Treibern und Leuchtmitteln. Geschäumte Dichtungen zur Front und zur Rückseite schützen vor Staub, Wasser und Dampf.

ST-Ausführung für Reinräume

Der optionale Zugang über die Rückseite in der ST-Ausführung orientiert sich an den Anforderungen von Reinräumen und kann genutzt werden, um Wartungen ohne Betreten des Raumes durchzuführen. Hier lässt sich auch die Light Engine mit Seitenbeleuchtungstechnik herausnehmen und austauschen. Die Vorderseite baut sich aus einer optischen Folie, einer mikropyramidalen Optik und der hochweißen Glasabdeckung auf.

Das hochtemperaturbehandelte Einscheiben-Sicherheitsglas mit dreimal höherer Bruchfestigkeit ist porenfrei, schmutzabweisend und antistatisch. Keime und Bakterien finden so keine Möglichkeit, sich festzusetzen. Sowohl das Glas, als auch das pulverbeschichtete Stahlgehäuse sind leicht zu reinigen und selbst bei der Verwendung aggressiver Reinigungsmittel beständig.

Aus jedem Winkel präzises Licht

Zumtobel setzt bei Clean II supreme auf seine MPO+Technologie. Sie sitzt zwischen optischer Folie und Glasabdeckung, um das Licht präzise bei gleichzeitiger Reduktion der Blendung zu lenken. Ihr Geheimnis steckt in der mikropyramidalen Struktur, die das LED-Licht über eine Diffusorschicht homogen aufbricht sowie gleichmäßig verteilt und für eine hohe Lichtausbeute sorgt.

Clean II industry: Hygienisches Design für industrielle Reinraumtechnik

Die Einbau- und Anbauleuchten der Industrielinie setzen statt auf gehärtetes Mineralglas auf eine Abdeckung aus Acrylglas. PMMA wird in einem Thermoprozess in seine endgültige Form gebracht, was auch schräge Flächen und Hinterschneidungen erlaubt. Die Abdeckung ist so ausgeführt, dass sie eine undurchlässige Verbindung mit dem Stahlgehäuse eingeht. Das Ergebnis ist resistent gemäß dem Schutzgrad IP 65. Damit ist clean II industry gegen Staubeintritt, Wasser sowie Dampf geschützt und resistent gegen chemische und alkalische Lösungen.

Auf der ästhetisch-funktionalen Seite sorgen die PMMA-Abdeckung für eine hohe optische Lichtverteilung und hochwertige LEDs auf Basis eines Keramikchips für modernes Wärmemanagement. Angeboten wird die Leuchte in verschiedenen Ausführungen, als quadratisches oder rechteckiges Paneel, deckenintegriert, aufgesetzt oder als Top Mount.

Weitere Informationen zur Clean II-Serie können per E-Mail an Zumtobel angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE