Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/1083 jünger > >>|  

DWA-Vermittlungsplattform für Hilfsgüter für die Wasserwirtschaft

(16.7.2021) Die  Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall (DWA) hat eine digitale Vermittlungsplattform für Hilfsangebote, Anlagentechnik und Personal online gestellt. Jede von der Hochwasserkatastrophe betroffene Organisation und Kommune, jeder Verband und auch jedes /Unternehmen kann den konkreten aktuellen Bedarf direkt auf einer digitalen Pinnwand (Padlet) eintragen. Gleiches gilt für Hilfsangebote, auch diese können direkt auf dem Padlet vermerkt werden: 


padlet.com/DWA_ev/vlvgm2jbiu4wqrdc

„Die DWA möchte ihr großes Netzwerk nutzen, um Hilfesuchende und Hilfebietende in der Wasserwirtschaft unbürokratisch und pragmatisch zusammenzubringen. Den Unternehmen in den Katastrophengebieten muss und wird schnell geholfen werden, die Wasserwirtschaft hält auch in Krisenzeiten fest zusammen, betont Johannes Lohaus, Sprecher der Bundesgeschäftsführung der DWA.

Die Hochwasserkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz hat auch die Wasserwirtschaft getroffen. Kläranlagen stehen naturgemäß in unmittelbarer Nähe zu Fließgewässern. Aufgrund diese Lage bestehen für diese Anlagen hohe Sicherheitsauflagen, die von den Betreibern gewissenhaft umgesetzt werden. Die Wassermassen im Sauerland, in der Eifel und insbesondere im Ahrtal haben trotz dieser umfangreichen Vorsorgemaßnahmen zu zum Teil erheblichen Schäden geführt. Dies gilt auch für andere wasserwirtschaftliche Anlagen. Zur Gewährleistung der Abwasserentsorgung und anderer wasserwirtschaftlicher Aufgaben ist eine schnelle Unterstützung der betroffenen Aufgabenträger notwendig. Die DWA bittet alle Unternehmen der Branche, die digitale Vermittlungsplattform zu nutzen und den betroffenen Unternehmen Hilfe in jeglicher Form zur Verfügung zu stellen.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE