Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/1403 jünger > >>|  

Neue Feuchtraumleuchte „maran“ von Regiolux mit Schutzart IP65

(17.9.2021) Mit „maran“ bietet Regiolux eine Feuchtraumleuchte, mit der sich Beleuchtungsanlagen für Bereiche mit erhöhten Schutzanforderungen in Industrie und Gewerbe budgetfreundlich realisieren lassen. Die Leuchte gilt mit der Schutzart IP65 als vollständig geschützt vor Staubeintritt und bei starkem Strahlwasser. Die Lichtausbeute ist mit 153 lm/W angegeben.

Die Leuchte bietet sich dank ihres robusten Gehäuses aus Polycarbonat nicht nur für Werkstätten und Fertigungshallen an, sondern auch für Parkgaragen, Keller-, Kühl- und Lagerräume. Als preisgünstige Leuchte ist sie selbst für die Baustellenbeleuchtung im Hochbau eine Option.

Die Feuchtraumleuchte lässt sich mit Durchgangsverdrahtung als Anbauleuchte für Decken und Wände und als Pendelleuchte montieren; auch eine Tragschienen-Mon­ta­ge ist möglich. Spezielles Zubehör erlaubt zudem eine Kippstellung und ermöglicht den Ausgleich von schrägen Decken. Ein opaler Diffusor aus Polycarbonat sorgt für eine Direkt/Indirekt-Lichtverteilung.

mit Multilumen-Treiber

Die Helligkeit lässt sich ganz nach Bedarf vor Ort anpassen, indem der Lichtstrom reduziert wird. Zu diesem Zweck ist ein elektronischer Multilumen-Treiber in der Leuchte integriert, über den sich per DIP-Schalter die gewünschte Lumenmenge in vier verschiedenen Stufen einstellen lässt. Die eingesetzten LEDs mit einer ausgewiesenen Lebensdauer von 50.000 Stunden (L70/B10) versprechen eine nachhaltige und wartungsarme Beleuchtung.

Weitere Informationen zu Feuchtraumleuchten wie der „maran“ können per E-Mail an Regiolux angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE