Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/1137 jünger > >>|  

Wenn Zumtobel eine IP66-Feuchtraumleuchte Amphibia nennt


  

(25.7.2018; Light+Building-Bericht) Mit der Feuchtraumleuchte Amphibia will Zumtobel neue Maßstäbe hinsichtlich der Industriebeleuchtung setzen. Die IP66-Leuchte folgt einem Ein-Ma­te­rial-Konzept und verspricht zertifizierten Schutz gegen Chemikalien, physikalische Einwirkungen und extreme Temperaturen. Die Leuchte wurde zusammen mit dem Designer Stefan Ambrosius entwickelt und eignet sich beispielsweise für Fabrikhallen, Betriebsräume, Landwirtschaftsbetriebe, Parkhäuser und überdachte Außenbereiche.

1-Material-Konzept

Sowohl das Leuchtengehäuse als auch der Diffusor sind aus dem gleichen Material gefertigt - nämlich entweder aus Polycarbonat (PC), Polymethylmethacrylat (PMMA) oder CHEMO:

  • Mit der zertifizierten IK08-Stoßfestigkeit besitzt die Leuchte aus PC eine hohe Beständigkeit gegen Stöße und mechanische Beanspruchung.
  • Die PMMA-Ausführung bietet hohen Schutz gegen eine Vielzahl von Chemikalien - einschließlich Reinigungsmittel -, die üblicherweise in der Lebensmittelindustrie verwendet werden
  • Die CHEMO-Variante besteht aus einer speziellen Kunststoffverbindung von Zumtobel und kombiniert chemische Beständigkeit mit robuster mechanischer Stabilität.

Hoher IP66-Schutz gegen Staub und starke Wasserstrahlen sind bei der Amphibia-Fa­milie Standard.

Anwendungsbasierte Details

Das Amphibia-Entwicklungsteam hat eine Reihe spezieller Details als direkte Antwort auf bestimmte Anwendungsanforderungen entwickelt. So erfüllt beispielsweise die Abtropfkante strenge Hygienevorschriften und verhindert, dass sich Schmutz und Reinigungsmittel an der Fassung ansammeln können. Die flachen Bereiche, auf denen sich bei üblichen Feuchtraumleuchten gerne Staub und Feuchtigkeit ansammelt, wurden durch sorgfältig abgewinkelte Oberflächen ersetzt, die laut Zumtobel Partikel abstoßen können.

Darüber hinaus sind Sonderausführungen für extreme Umgebungstemperaturen (-35 bis +50°C) mit einem speziellen Geräteträger und einem Industriekonverter ausgestattet.

Active Light

Im Einklang mit den Prinzipien des Zumtobel-eigenen Active Light-Konzepts werden vier verschiedene Lichtverteilungen angeboten. Neben den bekannten Optionen mit breitem und engem Abstrahlwinkel hilft eine Leuchte mit mittelbreitem Abstrahlwinkel für Montagehöhen von 4 bis 6 Metern beim Energiesparen und der Reduktion von Lichtpunkten.

Ergänzt wird die Amphibia-Reihe durch eine Variante mit asymmetrischer Lichtverteilung, die (zusammen mit der breitstrahlenden Ausführung) speziell zur Erfüllung der neuen DIN 67528 zur Beleuchtung von Parkhäusern entwickelt wurde. Fünf Ausgänge liefern bis zu 8.000 Lumen mit einer Lichtausbeute von bis zu 150 Lumen pro Watt, während eine Blendkontrolle und ein transparenter Baldachin (in breitstrahlender und asymmetrisch strahlender Ausführung) die vertikale Beleuchtungsstärke erhöhen.

Leuchten mit integrierter Notbeleuchtung und einer Lichtsteuerung, einschließlich einer Anwesenheitserkennung sowie Funkverbindung, unterstützen überdies smarte Industriekonzepte und runden die Serie ab.

Weitere Informationen zur Feuchtraumleuchte  Amphibia können per E-Mail an Zumtobel angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE