Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/1863 jünger > >>|  

Ganzglas-Whirlpool mit Licht und optionaler Multimedia-Technik

(15.12.2021) Für eine neue Whirlpool-Erfahrung sorgt das bayrische Unternehmen ASB Architectural: Mit „ASB Nautilus“ kommt jetzt ein Whirlpool auf den Markt, der komplett aus Glas gefertigt ist. Mit integrierten LEDs wird der Whirlpool zudem zu einem spektakulär gestaltbaren Designobjekt.

Die Idee zum neuen Whirlpool von ASB kam nicht von ungefähr: „Whirlpools sind teuer“, konstatiert ASB-Geschäftsführer Christof Babinsky. „Trotzdem gibt es kaum Modelle, die gehobene Designansprüche erfüllen. Entweder man sieht zu viel Kunststoff oder der Whirlpool muss aufwendig in den Boden eingelassen werden. Hier haben wir eine Marktlücke gesehen.“

In die Entwicklung des Ganzglas-Whirlpools flossen die Erfahrungen aus verschiedenen Produkten von ASB ein: So hatte ASB beispielsweise bereits in Kooperation mit POOLOOP aus Marseille den ersten LED-Swimmingpool-Boden, den „21h40“, entwickelt. „Dafür wollte ich einen Messestand haben, der aus dem Glasboden und vier Glaswänden besteht“, so Christof Babinsky. „Das Ergebnis sah dann so gut aus, dass daraus ein eigenes Produkt wurde.“ Dazu hat auch beigetragen, dass die vier Glasseiten aus Sicherheitsglas - anders als bei Kunststoffvarianten - immer klar bleiben und leicht zu reinigen sind.

Nautilus soll in weniger als einer Stunde aufgebaut werden können. Der Whirlpool wird von einem LKW mit Stapler gebracht, an seinem Installationsort abgesetzt und ausgerichtet. Stufen, die Abdeckung, eine Heizung sowie die Filteranlage werden mitgeliefert. Kontrolliert wird die Technik mittels einer App.

Nautilus ist in drei Varianten erhältlich:

  • Die Grundvariante ist mit einer 5 cm breiten LED-Schiene unter dem Boden ausgestattet. So können starke Farbakzente gesetzt werden.
  • Die zweite Variante verfügt über einen flächig beleuchteten Boden - was die Farbeffekte noch eindrucksvoller betont.
  • In der dritten Variante können über einen Multi-media-Boden eigene Inhalte gezeigt werden. „Familienbilder, Unterwasseraufnahmen – wonach immer einem gerade der Sinn steht. Die Inhalte sind dabei ganz einfach per App zu steuern“, so Christof Babinsky.

Der ASB-Geschäftsführer hat sich übrigens zur Markteinführung für den Claim „Feel the surreal“ entschieden -  denn: „So eine faszinierende Erfahrung fügt unserer Realität ganz neue Aspekte hinzu.“

Weitere Informationen zum Ganzglas-Whirlpool Nautilus können per E-Mail an ASB angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)