Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/0673 jünger > >>|  

In Ruhe arbeiten mit Trennwänden aus Schallschutzglas


Trennwand im Posttower (Foto: Hans-Georg Esch)
 

(25.4.2008) In großen Büros geht es gerne mal hektisch und laut zu. Die Konsequenz: Bei erhöhtem Lärmpegel fällt vielen Menschen die Konzentration schwer. Hier bieten sich gläserne Trennwände mit Schallschutzfunktion an: Sie sorgen für Ruhe und schaffen gleichzeitig eine freundliche und offene Arbeitsatmosphäre.

Konzentriertes und aufmerksames Arbeiten braucht vor allem eines: Ruhe. Doch wer denkt, dass Büros im Gegensatz zu Baustellen und Industriebetrieben Orte der Stille sind, der täuscht sich. Elektronische Geräte wie Kopierer, Drucker und Faxgeräte können belastende Geräuschquellen sein und zusammen einen erstaunlich hohen Lärmpegel erzeugen. Auch eine ungünstige Raumakustik kann zu einer nervenden Geräuschkulisse führen. Reger Bürobetrieb, Stimmengewirr durch lautes Sprechen, ständiges Klingeln von Telefonen und Handys - so können sich die Geräusche in einem Büro zu Spitzenzeiten schon mal auf 70 Dezibel summieren. Allerdings ist Ruhe in vielen Fällen eine unbedingte Voraussetzung, um konzentriert arbeiten zu können.

Um Räume akustisch abzutrennen, aber die Großzügigkeit und Weite zu erhalten, sind gläserne Trennwände mit Schallschutzfunktion wie beispielsweise SGG Stadip Silence eine ebenso elegante wie praktische Lösung. Variable Trennwände aus Glas prägen seit einiger Zeit den Bau moderner Geschäfts- und Bürogebäude. Dies entspricht dem Trend zu mehr Transparenz in der zeitgenössischen Architektur. Die Mitarbeiter behalten so den Sichtkontakt ohne von unerwünschten Geräuschen gestört zu werden.

SGG Stadip Silence in einer Dicke von 25 mm reduziert den Lärm um bis zu 45 Dezibel - bei klarer verzerrungsfreier Durchsicht. Das menschliche Ohr empfindet diesen Wert als Reduzierung auf ein Sechzehntel. Trennwände aus Glas sorgen nicht nur für ein entspanntes Arbeiten ohne Lärm, sondern versprechen zugleich ein Höchstmaß an Sicherheit: Gerade in stark frequentierten Büro- oder Geschäftsräumen muss Glas hohen Beanspruchungen standhalten. Einscheiben-Sicherheitsgläser können Glasbruch nahezu vollständig verhindern und je nach Dicke lassen sich in einer doppelschaligen Systemkonstruktion sogar Schalldämmwerte weit über 50 Dezibel erzielen. So können auch laute Produktionszonen von leiseren Bürobereichen getrennt werden, ohne sie aus dem Auge zu verlieren. Visuelle Abtrennungen auf Zeit, z.B. bei Besprechungen, sind zudem mit schaltbaren Gläsern wie SGG Priva-Lite möglich, die von normal transparent zu milchig weiß umgeschaltet werden können.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)