Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/0971 jünger > >>|  

14% weniger Besucher auf der Intersolar 2012

(17.6.2012, Intersolar-Bericht) Die Intersolar Europe 2012 endete am Freitag mit negativen Zahlen im Vergleich zum Vorjahr: Rund 66.000 Besucher (2011: 77.000) aus 160 Ländern waren laut offiziellen Angaben nach München gekommen. Insgesamt präsen­tierten 1.909 Aussteller (2.280) aus 49 Ländern ihre Technologien und Dienstleistun­gen aus den Bereichen "Photovoltaik", "PV Produktionstechnik" und "Solarthermie" in 15 Messehallen und auf einem Freigelände auf insgesamt 170.000 m² Brutto-Ausstellungs­fläche. Vor dem Hintergrund der aktuellen Konsolidierungsphase in einigen Bereichen der Solarindustrie zogen die Veranstalter gleichwohl eine positive Bilanz.

Stromspeicherung und Netzintegration

Besonderen Anklang fanden in diesem Jahr die Fokusthemen Stromspeicherung und Netzintegration. Allein zum Thema Stromspeicherung präsentierten in diesem Jahr mehr als 140 internationale Aussteller entsprechende Produkte - von kleinen Batterie­speichern über die Kombination verschiedener Speicher incl. Brennstoffzellen bis hin zu großen Speicherlösungen für Industrie und Gewerbe.

Die gesamte Technologiebreite zeigte in diesem Jahr die Sonderschau „PV Energy World“, die sich auf die Themenfelder Stromspeicherung und Netzintegration konzen­trierte. Neben der Ausstellung wurden hier auch Vorträge und Podiumsdiskussionen angeboten, an denen jeder Besucher teilnehmen konnte.

Sonderschau PV und E-Mobility

Besondere Aufmerksamkeit erregte in diesem Jahr die neue Sonderschau „PV und E-Mobility“. Zahlreiche Besucher informierten sich hier über die Kombination von Carports mit einem Photovoltaik-Dach, Ladestationen und Elektrofahrzeugen.

Mit insgesamt 11 Partnern zeigte die Messe den aktuellen Stand der Technik und machte die Elektromobilität der Zukunft greifbar. Probefahrten mit verschiedenen Fahrzeugen vom E-Bike bis hin zum Roadster ergänzten das Programm.

Die Bandbreite der Solarthermie

Weiterhin ist die Solarthermie auf der Intersolar Europe vertreten - von der solaren Prozesswärme für industrielle Anwendungen, über solarthermische Großanlagen bis hin zu differenzierten Heizkonzepten für den Wohnungsbau. Auch das neue Thema "Heizen mit Solarstrom" im Vergleich zur Solarthermie wurde auf der Messe intensiv diskutiert und im Rahmen des Konferenz- und Rahmenprogramms beleuchtet.

Studie "Fahrplan Solarwärme"Über die Entwicklung des Marktes im Bereich Solarthermie in­formierte der Bundesverband Solarwirtschaft e.V. (BSW So­lar). Der Verband präsentierte auf der Messe die neue Studie "Fahrplan Solarwärme" und zeichnete darin ein positives Bild: Der Solarwärme-Markt in Deutschland kann sich nach den Ergebnissen der Studie bis zum Jahr 2030 versiebenfachen, während die Beschäftigten in diesem Bereich schon bis 2020 um 100 Prozent zunehmen könnten - siehe auch Nachbarbeitrag "„Fahrplan Solarwärme“ prognostiziert Versiebenfachung des Marktes bis 2030".

Jubiläum für den Intersolar Award

Bereits zum fünften Mal in Folge wurde am 13. Juni der Inter­solar Award verliehen. Der internationale Preis der Solarwirt­schaft würdigt Unternehmen, Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen "Photovoltaik" und "Solarthermie" sowie der Kategorie "PV Produktionstechnik". Im Rahmen eines offiziellen Festaktes wurde der Technologiepreis an neun Unternehmen verliehen - jeweils drei Unternehmen je Kategorie (siehe auch Nachbarbeitrag "Intersolar Award 2012 für 3 mal 3 Unternehmen")

Intersolar Europe Conference

Begleitend zur Intersolar Europe fand vom 11. bis zum 14. Juni 2011 die Intersolar Europe Conference im Internationalen Congress Center München statt. In diesem Jahr kamen rund 400 Referenten und 2.000 Teilnehmer zu diesem internationalen Experten­treffen der Industrie. Die Highlights der diesjährigen Konferenz waren die Themen "Stabilität der Stromnetze" und "neueste Speichertechnologien" aber auch "Photovol­taik-Großkraftwerke". Im Fokus des Bereichs Solarthermie standen die Themen "Prozesswärme", "Solar Cooling" und "Solare Heizkonzepte". Ein weiteres Fokusthema waren 2012 die internationalen Märkte und ihre zukünftige Entwicklung.

Die Intersolar Europe 2013 findet vom 19. bis 21. Juni wieder in München statt.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)