Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/1819 jünger > >>|  

„Fachsymposium Industriedach“ am 29. November in Berlin

Fachsymposium Industriedach(14.10.2012) Die gesetzlichen Anforderungen an Industriebau­ten steigen: Mit der Novellierung ihrer Bauordnungen fordern die Bundesländer u.a. die Vorlage von Brandschutznachwei­sen. Auch die sinnvolle Nutzung von Industriedächern für Photovol­taik stellt Planer und Ausführende immer wieder vor eine kom­plexe Herausforderung. Dabei gilt eine verantwortungsbewuss­te Grundlagenermittlung als Basis für eine effiziente Detail­planung.

  • Was müssen Bauherr, Betreiber oder Architekt von Industriegebäuden schon heute wissen, um die künftigen Vorschriften zu erfüllen?
  • Wie lassen sich ein Industriedach und vor allem die Werte darunter durch Flachdach-Monitoring nachhaltig und kosteneffizient vor Schäden schützen?
  • Wie können trotz neuer Auflagen Instandhaltungs- und Sanierungsmaßnahmen in Zeiten knapper Budgets finanziert werden?

Antworten auf diese Fragen und viele weitere wichtige Informationen zu den aktuellen Themen rund um Industriedächer gibt das „Fachsymposium Industriedach“ ...

  • am 29. November
  • im VKU-Forum Berlin.

In vier Vorträgen mit hohem Praxisbezug sollen die Teilnehmer vieles von dem erfah­ren, was sie für den Industriebau wissen müssen:

  • Thomas Hankel, Dipl.-Ing. (FH), Prüfsachverständiger für Brandschutz vom In­genieurbüro für Brandschutz in Marburg, referiert über Brandschutznachweise für Industriebauten und stellt schutzzielorientierte Betrachtungen bei Abwei­chungen von der Industriebau-Richtlinie an.
  • Wolfgang Tebart, Dipl.-Ing., Mitgründer und Geschäftsführer des Qualitätsver­bandes Solar- und Dachtechnik e.V., erläutert die verantwortungsbewusste Grundlagenermittlung als Basis für eine effiziente Detailplanung und definiert Verantwortlichkeiten, Schnittstellen und Hinweispflichten bei der notwendigen Zusammenarbeit aller am Bau Beteiligten.
  • Torsten Stegner, Architekt, Dipl.-Ing. (FH), Master of Facility Management, von der VEDAG GmbH, zeigt Strategien für die Werterhaltung von Industrieimmobilien auf und stellt erfolgreiche Wege zur zielgerichteten Budgetbeschaffung für In­standhaltungsmaßnahmen vor.
  • Klaus Burger, Gesellschafter der ILD Deutschland GmbH und Geschäftsführer der ProtectSys GmbH, beleuchtet das Thema Nachhaltigkeit durch intelligentes Flachdach-Monitoring.

Dipl.-Ing. (Arch.) Melanie Meinig, Chefredakteurin der Fachzeitschrift „industrieBAU“, wird das „Fachsymposium Industriedach“ moderieren.

Die Teilnahmegebühr für das „Fachsymposium Industriedach“ beträgt 109 Euro (zzgl. MwSt.).

siehe auch für zusätzliche Informationen und die Anmeldung:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)