Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/2037 jünger > >>|  

Erfrischend (un)perfekt - das Re-Design von Duravits Keramikserie Starck 2

(22.11.2012) Die Natur steckt voller Symmetrien, die in uns ein Gefühl der Harmonie und des Glücks hervorrufen. Vollkommene Symmetrie bedeutet jedoch auch, dass bei Veränderung nichts passiert. Richtig interessant wird es daher erst, wenn uns eine kleine Abweichung überrascht. Erst dann schauen wir detailliert hin und empfinden et­was als authentisch, als natürlich.

Diesem Konzept der kleinen Abweichung, der minimalen Unwucht ist Philippe Starck ganz offenkundig beim Re-Design der Waschtische aus der Keramikserie Starck 2 ge­folgt: Auf den ersten Blick kreisrund, erweist sich die Waschschüssel bei genauem Betrachten als leichtes Oval. Eine minimale Nuance, die der Form einen organisch flie­ßenden Charakter verleiht.

Wesentlich feiner und konturierter präsentieren sich die Starck 2 Waschtische nach dem Relaunch. Dabei hat Duravit die De­sign-DNA der Erfolgsserie weitestgehend erhalten: Die Becken sind nach wie vor komfortabel groß und bieten eine angenehme Tiefe.

Als typisches Merkmal der Waschbecken mit Wandanbindung wurde die konische Verbreiterung zur Wand hin beibehalten (siehe Bild rechts unten). So bleibt die bewährte Ablagefläche der Varianten mit Stand- oder Halbsäule weiterhin bestehen. Neu ist der ebene Beckenboden, der über leicht abgesofteten Ecken senkrecht nach oben verläuft. Der ursprünglich anmu­tende Charakter der traditionellen Waschschüssel ist einer mo­dernen, reduzierten Form gewichen. Das Resultat: eine filigra­nere Optik, die erfrischend leicht daher kommt.

Mit der Neugestaltung der Waschtische von Starck 2 setzt Du­ravit den Relaunch der WCs und Bidets aus dieser Serie fort. Starck 2 will damit als - nun wesentlich elegantere - Keramik­serie im mittleren Preisbereich ihren Platz zwischen den ebenso erfolgreichen Serien Starck 1 und Starck 3 behaupten. Damit bietet Duravit zeitlos modernes Design aus einer Hand, von ei­nem Designer: Philippe Starck für jeden Lifestyle und unter­schiedliche Budgets.

Ideal zum neuen Design passt nach wie vor die Duravit-Mö­belserie von Philippe Starck. Ob kontrastreich in schwarzem, hochglänzendem Klavierlack, in weißem Hochglanz oder in warmer Echtholzoberfläche – die Starck-Unterbauten sind eine ebenso elegante wie geräumige Lösung.

Weitere Informationen zur Keramikserie Starck 2 können per E-Mail an Duravit angefordert werden. 

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)