Baulinks -> Redaktion  || < älter 2013/1850 jünger > >>|  

Dämmen der obersten Geschossdecken mit Supafil-Schüttdämmung von Knauf Insulation

(16.10.2013) Knauf Insulation Supafil Loft Plus ist ein loser, nichtbrennbarer Mineral­wolle-Dämmstoff, der über Schläuche wirtschaftlich auf die oberste Geschossdecke aufgeblasen werden kann. Mit dem neuen Dämmstoff aus reiner Glaswolle ohne Binde­mittelzusatz, das optisch ein bisschen an Watte erinnert, kann ein ungenutzter und unbeheizter Dachboden zur Verbesserung des Wärmeschutzes von Gebäuden verwen­det werden.


Der weiße Schüttdämmstoff Supafil Loft Plus ist eingestuft in die Wärmeleitfähigkeits­stufe (WLS) 038 und ist überdies von Natur aus nicht brennbar. So bietet er ganz oh­ne Flammschutzmittel - wie z.B. Borate - für einen sehr guten Brandschutz (Baustoff­klasse A1). Auch der Schallschutz sollte sich mit ihm deutlich verbesser.

Die Verarbeitung des Dämmstoffes kann vergleichsweise unkompliziert und schnell er­folgen: Über Schläuche wird der Schüttdämmstoff direkt auf die Geschossdecke auf­geblasen. Die dafür nötigen Geräte müssen jedoch nicht ins Haus gebracht werden. Nur der Schlauch wird ins Haus geleitet.

Knauf Insulation Supafil Loft Plus ist wasserabweisend und aufgrund der mineralischen Beschaffenheit resistent gegen Schimmelbefall. Außerdem verrottet oder zersetzt sich der Dämmstoff nicht. Der Inhalt einer Packungseinheit wird aus rund 35 recycelten Flaschen gewonnen. Diese Flaschen be­stehen bereits zu etwa 60 Prozent aus Altglas - siehe auch Baulinks-Beitrag „Von Natur aus nichtbrennbare Schütt- und Einblasdämmung aus reiner Glaswolle“ vom 11.9.2013.

Knauf Insulation Supafil Loft Plus darf wie alle Supafil Schütt­dämmstoffe ausschließlich von qualifizierten, vom Hersteller autorisierten und geschulten Fachbetrieben eingesetzt wer­den.

Weitere Informationen zu Supafil Loft Plus können per E-Mail an Knauf Insulation angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)