Baulinks -> Redaktion  || < älter 2014/0355 jünger > >>|  

Komplett überarbeitet: Doppel- und mehrschalige Lichtkuppeln von Alwitra

(26.2.2014; Dach+Holz-Bericht) Alwitra hat sein Angebot an Tageslichtsystemen für flache und flach geneigte Dächer komplett überarbeitet. Die aktualisierten Lichtkuppeln beste­hen aus einem Aufsetzkranz und einer zwei- oder mehrscha­ligen Lichtkuppel. Je nach Ausführung hat eine komplette 150 x 150 cm große Lichtkuppel laut Hersteller einen U-Wert < 1,0 W/m²K.

Zwei Aufsetzkranz-Varianten als Basis

Dank eines speziellen Mehrkammersystems sind die beiden Aufsetzkranz-Varianten vergleichsweise leicht und stabil. Integrierte Verstärkungen erlauben zudem in Verbin­dung mit einem Lüfterrahmen den Einbau von Öffnungs- oder Dachausstiegen. Beide Varianten sind sowohl für den Neubau als auch für die Sanierung verwendbar.


Während beim 160 mm hohen „Aufsetzkranz 1600“ Dachöffnungs- und Lichtöffnungs­maß identisch sind, ist beim „Aufsetzkranz 3020“ das Dachöffnungsmaß um 20 cm grö­ßer als das Lichtöffnungsmaß. In Verbindung mit der Höhe von 300 mm lässt er sich auch bei Bekiesung oder Begrünung der angrenzenden Dachfläche nutzen. Beide Auf­setzkränze sind wahlweise mit einer materialhomogenen Anschlussmanschette entwe­der für Evalon- oder Evalastic-Dachbahnen zum direkten Anschluss an die entspre­chende Dachbahn lieferbar.

Doppel- und mehrschalige Lichtkuppeln

Kombiniert werden die Aufsetzkränze mit doppelschaligen oder auf Wunsch mehrschaligen Lichtkuppeln aus Acrlyglas. Die doppelschalige Version besteht aus zwei gewölbten, ex­trudierten Polymetylmetacrylat-Kunststoffschalen (PMMA). Bei den mehrschaligen Kuppeln gibt es die Variante „2S WD“ (U-Wert von 1,23 W/m²K) bestehend aus ...

  • einer klaren, gewölbten Acryl-Außenschale,
  • einer klaren, gewölbten, 10 mm starken Stegwand-Polycarbonat-Platte (SPC) sowie
  • einer opalen Acrylglasschale innen.

Alternativ bietet Alwitra die „3S WD“ (U-Wert von 0,90 W/m²K) zusammengesetzt aus ...

  • einer klaren, gewölbten Acryl-Außenschale,
  • einer klaren, gewölbten, 16 mm starken Stegwand-Polycarbonat-Platte (SPC),
  • einer opalen Acrylglasschale sowie
  • einer klaren Polycarbonat-Innenschale.

Beide Varianten verfügen über eine gewölbte Innenansicht. Aufgrund ihrer systembedingt besseren Wärmedämmeigen­schaften empfehlen sich die mehrschalige Lichtkuppeln für Gebäude mit erhöhten An­forderungen an den Wärmeschutz.

Broschüre „Tageslichtsysteme”

Alle Alwitra-Lichtkuppelsysteme lassen sich mit den üblichen Öffnungsmechanismen ausstatten oder als Dachausstieg nut­zen. Darüber hinaus sind sie auch mit einer elektronisch ge­steuerten Sicherheitsanlage als Treppenraum-Entrauchung aufrüstbar.

Umfassende Informationen über alle Komponenten des aktu­alisierten Tageslichtprogramms von Alwitra enthält die Bro­schüre „Tageslichtsysteme”. Sie ist kostenlos downloadbar unter alwitra.de > Downloads > Produkt-Broschüren; und siehe auch Nachbarbeitrag „'Brakel Green­lite': Flachdachfenster aus Aluminium und Isolierglas von Al­witra“ vom 26.2.2014

Weitere Informationen zu Tageslichtsystemen können per E-Mail an Alwitra angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)