Baulinks -> Redaktion  || < älter 2015/0723 jünger > >>|  

Neue WRG-Lüftungsgeräte mit PHI-Zertifikat von Junkers für Einfamilienhäuser

(28.4.2015; ISH-Bericht) Junkers hat eine neue Generation von Lüftungsgeräten zur kontrollierten Wohnungslüftung mit Wärmerückgewinnung (WRG) vorgestellt. Die neue Aerastar Comfort-Serie eignet sich für den Einsatz in Einfamilienhäu­sern und umfasst insgesamt drei Modelle. Alle Versionen sind serienmäßig mit Vorheizregister sowie Sommer-Bypass ausge­stattet und sollten sich als kompakte Plug&Play-Lösungen leicht installieren lassen. Alle Leistungsgrößen der Aerastar Comfort-Familie verfügen über eine Zulassung des Deutschen Instituts für Bautechnik (DIBt) und sind durch das Passivhaus Institut (PHI) zertifiziert.

Die Aerastar Comfort von Junkers gibt es in drei Leistungsgrößen - als ...

  • LP 140-2 für Reihenhäuser mit einem Auslegungs­volumenstrom bis 140 m³/h,
  • LP 230-2 für Einfamilienhäuser mit einem Auslegungsvolumenstrom von 230 m³/h sowie
  • LP 350-2 für größere Einfamilienhäuser mit einem Auslegungsvolumenstrom bis 350 m³/h.

Der gemittelte Wärmebereitstellungsgrad (EN 13141-7) beträgt laut Junkers bei allen Modellen rund 90 Prozent.

Für eine optimale Kondensatführung sowie geringere Schallemissionen soll ein Gehäuse aus expandiertem Polystyrolschaum (EPS) sorgen. Sämtliche Luftanschlüsse am Gerät führen nach oben und erleichtern so die Planung und den Anschluss an das Luftver­teilsystem im Gebäude. Zudem lassen sich die Geräte als Rechts- oder Linksversion betreiben - das heißt, die Ansaugung der Außenluft und das Abführen der Fortluft können wahlweise über die Anschlüsse rechts oder links am Gehäuse erfolgen.

Konstanter Betrieb auch bei Minusgraden

Ein integriertes Vorheizregister soll bei Außentemperaturen von weniger -3°C durch Vorerwärmung der Außenluft zu einem konstanten Betrieb beitragen. Das dient als Frostschutzeinrichtung und vermeidet die Eisbildung am Wärmetauscher. Der Kreuz­gegenstrom-Wärmetauscher ist außerdem aus Aluminium gefertigt; das soll die Anla­ge robust gegen den Einfluss durch Kondensat machen.

Bei den Hauptleitungen des Luftverteilsystems setzt Junkers alternativ zu Wickelfalz­rohren auf Leitungen aus expandiertem Polypropylen (EPP). Sie sind extrem leicht, einfach zu verlegen, diffusionsdicht und konstruktiv vorisoliert. Die Verteilung und das Abführen der Zu- und Abluft im Gebäude erfolgt entweder über ein neues Rund­rohr- oder ein Flachkanalsystem aus Kunststoff. Eine glatte, antistatische und anti­bakterielle Innen-Oberfläche gewährleistet einen langjährigen hygienischen Betrieb der Anlage. Die Flachkanäle erreichen auch an den Verbindern eine maximale Höhe von nur 50 Millimetern. Der Luftverteilkasten aus Kunststoff erlaubt maximale Flexi­bilität am Montageort: Er bietet fünf frei wählbare Anschlussmöglichkeiten für den Hauptan­schluss-Stutzen und bis zu 24 Anschlüsse für Verteilrohre an den Seiten.

Inbetriebnahme und Bedienung u.a. über USB-Buchse

Die Inbetriebnahme und das Einstellen der wichtigsten Kennwerte wie Grenztemperaturen oder Sollwerte erfolgen über das Bedienfeld am Gerät oder über eine USB-Schnittstelle am Lüftungsgehäuse. Über ein Konfigurationstool kann der In­stallateur die Aerastar Comfort so mit seinem Laptop einrichten. Die Wohnungs- und Hausbesitzer steuern die Aerastar Comfort über das in das Gehäuse integrierte Be­dienfeld oder über die als Zubehör erhältliche intuitive Funkfernbedienung.

Weitere Informationen zur Aerastar Comfort-Serie können per E-Mail an Junkers angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)