Baulinks -> Redaktion  || < älter 2015/0849 jünger > >>|  

Neues Farbkonzept für Hewis Beschlagsystem 111 und die Sanitärserie 477/801

(15.5.2015; BAU-Bericht) Mit dem Türdrücker 111 schrieb Hewi unumstritten Design­geschichte - zumal das Portfolio kontinuierlich weiterentwickelt wurde. Es entstanden Garderoben, Handläufe und Sanitär-Accessoires sowie barrierefreie Produkte nach dem Prinzip: ein Teil passt zum anderen. Noch heute zählen das Beschlagsystem 111 und die Sanitärserie 477/801 zu den am häufigsten eingesetzten Produkten in öffentlichen Gebäuden:


Erstmals auf der BAU hat Hewi die Designklassiker in neuen Farben vorgestellt. Das Farbkonzept bedeutet nicht nur eine zeitgemäße Weiterentwicklung, sondern soll auch neue Gestal­tungsmöglichkeiten eröffnen. Mit den sechs neuen Farben um­fasst das Farbkonzept insgesamt 16 Farben. Diese sind aufei­nander abgestimmt, so dass sie harmonisch zusammengefügt werden können. Zudem entstehen durch das systemübergrei­fende Konzept weitere Kombinationsmöglichkeiten. So können beispielsweise die Sanitärserien, barrierefreie Produkte und ausgewählte Beschläge miteinander kombiniert werden.

Weitere Informationen zum Beschlagsystem 111 und zur Sanitärserie 477/801 können per E-Mail an Hewi angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)