Bau -> Redaktion  || < älter bausoftware/2019/0097 jünger > >>|  

Neue Versionen der Dlubal-Statikprogramme RFEM und RSTAB

(14.10.2019) Dlubal hat seine Finite-Elemente-Software RFEM und sein Stabwerksprogramm RSTAB sowie die dazugehörigen Module upgedatet. Konkret wurden in die Versionen RFEM 5.20.01 und  RSTAB 8.20.01 folgende Features eingebaut:

RF-FORMFINDUNG - automatische Formfindung von Membranflächen nach jeder Strukturänderung: Bei aktivierter Option „Form anzeigen“ wird bei Strukturänderungen von Membranflächen eine automatische vorläufige Formfindung anhand der hinterlegten Formfindungseigenschaften ausgelöst. Dieser interaktive Grafikmodus basiert auf der Kraftdichte-Methode:

RF-FORMFINDUNG: Funktion „Form anzeigen“ im Kontextmenü 

RF-LAMINATE unterstützt die variable Berechnung der Schubfestigkeiten in Abhängigkeit vom Brutto-/Nettoquerschnitt (Aufbauten der Firma Binderholz). Ferner wurden die Aufbauten der Firmen Stora Enso, Hasslacher Norica Timber und Pollmeier (BauBu­che) aktualisiert.

RF-BETON wurde hinsichtlich des Dialoges für den Export der Bewehrung ins Neme­tschek-Format aktualisiert.

RF-STANZ Pro erlaubt die optionale Berücksichtigung der Flächenlast innerhalb des kritischen Rundschnitts für alle Nachweise.

RF-STANZ Pro: Optionale Berücksichtigung der Flächenlast innerhalb des kritischen Rundschnitts 

RF-DYNAM Pro, das Zusatzmodul für dynamische Analysen, berücksichtigt Eigenschwingungen und die Steifigkeit von Gasvolumina bei der nichtlinearen Zeitverlaufsanalyse.

Das Modul RF-/STAHL CSA kennt jetzt die aktuelle Fassung der Norm CSA S16-14.

Darüber hinaus unterstützen RFEM und RSTAB nun aktuelle Schnittstellen zu AutoCAD 2015 - 2020, Revit 2016 - 2020 sowie Tekla Structures 20.1 - 2019.

Weitere Informationen zu RFEM und RSTAB können per E-Mail an Dlubal angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE