Baulinks -> Redaktion  || < älter 2002/0673 jünger > >>|  

Kostenlose Ratgeberbroschüre vom Bundesverband Brandschutz-Fachbetriebe erschienen: "Ihr Schutzengel hat viel zu tun"

(1.8.2002) Feuer zerstört in Deutschland jährlich ein Vermögen von drei Milliarden Euro. Die häufigsten Brandursachen sind defekte Elektrogeräte, zündelnde Kinder oder die berühmt-berüchtigte Zigarette im Bett. Da jeder der Gefahr des Feuers ausgesetzt sein kann, haben Experten der Brandschutz-Fachbetriebe wichtige Regeln zusammengestellt, die beachtet werden sollten:

  • Rauchmelder installieren. Sie melden die Gefahr durch einen schrillen Signalton.
  • Ruhe und Umsicht behalten. Brände entstehen in der Regel im Kleinen und breiten sich nicht schlagartig aus.
  • Auf jeden Fall - auch bei erfolgreicher Bekämpfung des Feuers mit dem Feuerlöscher die Feuerwehr rufen - Telefonnummer 112.
  • Der Notruf muss folgende Angaben enthalten: Wer ruft an? Von wo wird angerufen? Was ist passiert?

FeuerlöscherEnt­ste­hungs­brände las­sen sich wir­kungs­voll mit dem Feu­er­lö­scher be­kämpfen. So belegt eine ak­tu­elle Unter­su­chung, dass über 80% aller Ent­ste­hungs­brände durch einen Feu­er­lö­scher ge­löscht wer­den, falls dieser in der Notsituation zur Verfügung steht.

  • Dennoch sollten Löschversuche nur erfolgen, wenn weder die eigene Gesundheit noch das Leben anderer gefährdet wird.
  • Genügend Abstand vom Brandherd halten: Die Wurfweite des Löschmittels beträgt bis zu fünf Meter. Hierdurch kann der Brand aus sicherem Abstand bekämpft werden.
  • Mit kurzen, gezielten Stößen löschen und den Löschvorgang verfolgen.
  • Löschmittel nicht willkürlich in die Flamme, sondern gezielt auf den brennenden Gegenstand sprühen.
  • Falls mehrere Feuerlöscher zur Verfügung stehen, gleichzeitig einsetzen.
  • Brandherd auch nach dem erfolgreichen Löschvorgang beobachten, da versteckte Glutnester eine Wiederentzündung verursachen können.
  • Der eingesetzte Feuerlöscher muss, auch wenn er nur teilweise entleert wurde, umgehend vom sachkundigen Kundendienst aufgefüllt werden.

Kostenlose Ratgeberbroschüre: Alle wichtigen Aspekte des privaten Brandschutzes haben die Experten der Brandschutz-Fachbetriebe in einem sechsseitigen Informationsblatt zusammengestellt. Die Broschüre "Ihr Schutzengel hat viel zu tun" kann beim ...

  • Bundesverband Brandschutz-Fachbetriebe e.V.
    Friedrichsstraße 18
    34117 Kassel

... mit einem selbstadressierten und mit 56 Cent frankierten Umschlag angefordert werden.

siehe auch:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht "Broschüren" ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)