Baulinks -> Redaktion  || < älter 2003/0107 jünger > >>|  

BSW entwickelt neuen Boden für Schwimmbecken: rutschfest, frostfest, ästhetisch

(3.2.2003) Die BSW GmbH hat auf Basis ihres Markenwerkstoffs Regupol einen rutsch- und frostfesten Bodenbelag für Schwimmbecken entwickelt. Zudem trägt der Boden durch seine Elastizität zum Fallschutz bei. Er dient als Beckenumrandung und als Belag unter Wasser. Damit eignet er sich vor allem für sämtliche Schwimmbecken in Freibädern, insbesondere aber für solche mit niedrigem Wasser, in denen durch Stürze Verletzungsgefahr besteht, wie Kinder- und Tretbecken. Mit dieser Neuentwicklung ist BSW das einzige Unternehmen, das einen Bodenbelag anbietet, der Rutsch- und Fallschutz auch unter Wasser gewährleistet.

Bereits im Frühjahr 2002 wurde vor Beginn der Badesaison als Pilotprojekt das Kinderbecken im Freibad Rees mit dem neuen Boden ausgestattet. In firmeninternen Versuchsreihen wurde vorher nachgewiesen, dass die verwendeten Materialien chlorbeständig sind und keine negativen Einflüsse auf die Wasserqualität haben. Während der Badesaison stellte der Boden außerdem seine Strapazierfähigkeit unter Beweis. Es kam zu keinerlei durch den Badebetrieb verursachten Beschädigungen oder Abnutzungsspuren. Die Frostsicherheit des Materials bedurfte keiner Bestätigung, da sie seit langem bekannt ist.

Die Installation durch einen Monteur von BSW erfolgte problemlos und konnte innerhalb weniger Tage abgeschlossen werden. Das Material lässt sich leicht zuschneiden und kann somit auch an komplizierte Stellen wie Rundungen leicht angepasst werden.

Neben seinen funktionellen Eigenschaften besticht der Boden außerdem durch sein Aussehen. Die hellblaue Oberfläche verleiht dem Becken einen hellen, frischen Charakter und leistet damit einen wesentlichen Beitrag zur Ästhetik der gesamten Anlage. Der Boden ist in mehreren verschiedenen Farben lieferbar, was vor allem in größeren Badelandschaften interessante Akzente setzen kann.

Der Boden besteht aus zwei Komponenten - einer elastischen Basisschicht aus dem auf Gummigranulat-Basis hergestellten Markenwerkstoff Regupol® und einer farbigen Nutzschicht aus Kunststoff. Die Materialeigenschaften des Bodenbelags führen während des Badebetriebs zur Vermeidung und Abfederung von Stürzen und damit zur Verringerung der Verletzungsgefahr. Außerdem erzeugt das weiche Material ein angenehmes Gefühl beim Bahrfußgehen und schont den Bewegungsapparat. Während des Winters sind Beschädigungen durch Frosteinwirkung ausgeschlossen. Das verleiht dem Boden hohe Langlebigkeit und spart Renovierungskosten. Nach den guten Erfahrungen im Freibad Rees während der Badesaison 2002 wird BSW den neuen Bodenbelag nun flächendeckend anbieten.

BSW produziert neben dieser Neuheit übrigens noch weitere Bodenbeläge für Schwimmbäder:

  • Playfix, den fugenlosen Fallschutzbelag, der sich vor allem unter Spielgeräten, Wasserrutschen usw. eignet;
  • Keraflex, den frostbeständigen Fliesenbelag, der auf alte, beschädigte Flächen verlegt werden kann, ohne dass diese vorher entfernt werden müssen. Keraflex ist sowohl mit Keramikfliesen als auch mit rutschfesten Kunststofffliesen lieferbar.

siehe auch:

zumeist jüngere Beiträge, die auf diesen verweisen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)