Baulinks -> Redaktion  || < älter 2003/0259 jünger > >>|  

Mieterhöhungen in frei finanziertem Wohnraum - Broschüre von Haus & Grund informiert

(17.3.2003) Auftretende Diskrepanzen zwischen Mieter und Vermieter zeigen sich besonders im Bereich der Mieterhöhung. Um die Rendite zu sichern, ist es für Vermieter erforderlich, die Miete in bestimmten Zeitabständen zu erhöhen. Dass dieser kaufmännisch zwingende Schritt bei Mietern aufgrund der damit einhergehenden wirtschaftlichen Auswirkungen auf wenig Gegenliebe stößt, liegt auf der Hand. Haus & Grund Deutschland hat deshalb eine Informationsschrift herausgebracht, die sich mit der Mieterhöhung im frei finanzierten Wohnraum befasst.

Um den Konflikt zu lösen, bedarf es eines Mietrechts, das die Funktion einer Friedensordnung ausfüllen kann und soll. Dieses Postulat ist umso gewichtiger, als das Mietrecht sowohl Massenrecht als auch, mehr noch als andere Rechtsgebiete, Interessenrecht ist. Dennoch ist das Mietrecht trotz der großen Mietrechtsreform im Jahre 2001, der Wohnungsbaureform, der Schuldrechtsreform und der Reform der Zivilprozessordnung (um nur die größten Novellen mit mietrechtlicher Auswirkung zu nennen) komplex, unübersichtlich und, insbesondere im Bereich der Regelungen zur Mieterhöhung, aus sich heraus nicht verständlich. Das Gesetz stellt an ein Mieterhöhungsverlangen tief gestaffelte formale, inhaltliche und rechtliche Anforderungen. Nur wenn die gesetzlich genau geregelten Voraussetzungen eingehalten werden, sind Mieterhöhungen oder Mieterhöhungsverlangen wirksam.

Die Broschüre führt in das Recht der Mieterhöhung ein, beschreibt die dabei zu beachtenden Punkte im Einzelnen und widmet sich ebenso den denkbaren Reaktionen des Mieters. Dabei wird das Ziel verfolgt, durch eine einzelne Aufklärung über die gegenseitigen Rechte und Gegenrechte im Rahmen eines Mieterhöhungsverfahrens einen Beitrag zur Funktion des Mietrechts als Friedensordnung zu leisten. Deshalb wendet sich die Broschüre an Vermieter, Sachbearbeiter in Wohnungsunternehmen, Mieter und an alle rechtsberatenden Berufe.

Bibliografische Daten:

  • "Mieterhöhung freifinanzierter Wohnraum", 1. Auflage 2003
  • von Rechtsanwalt Hans Reinold Horst
  • 56 Seiten, DIN A5, geheftet
  • Euro 7,95 einschl. Mehrwertsteuer, zuzüglich Versandkosten
  • Schriftenreihe Wohnen und Praxis, ISBN 3-927776-55-6
  • Haus & Grund Deutschland - Verlag und Service GmbH

ausgewählte weitere Meldungen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)