Baulinks -> Redaktion  || < älter 2003/0414 jünger > >>|  

Zinstrend April 2003

(25.4.2003) Die Aktienmärkte haben vom Ende des Irak-Krieges profitiert. Die Bäume wachsen aber dennoch nicht in den Himmel. Kurzfristig sieht die Postbank deshalb kaum noch Kurspotenzial; aber auf Jahressicht erwartet sie einen Anstieg des DAX auf 3400 bis 3800 Punkte. Die Zinsen am Kapitalmarkt sollten vor diesem Hintergrund in näherer Zukunft auf dem derzeitigen niedrigen Niveau verharren und auch in den nächsten zwölf Monaten nur leicht steigen.


Die massive Unsicherheit, die den Aktienmarkt in den letzten Monaten gelähmt hatte, ist durch das Ende des Irak-Krieges gewichen. Seit Ende März konnte der DAX rund 20 Prozent zulegen. Dieses Tempo wird er aber nicht durchhalten können. Ein weiterer Kursaufschwung setzt voraus, dass die Unternehmensgewinne wieder deutlich steigen und damit ein höheres Kursniveau fundamental rechtfertigen. Aufgrund der anhaltend schwachen Konjunktur stehen die Chancen auf eine spürbare Verbesserung der Gewinnsituation vorläufig aber eher schlecht. So ist in diesem Jahr lediglich ein Wirtschaftswachstum von 0,6 Prozent zu erwarten. Im Verlauf der zweiten Hälfte diesen Jahres dürften sich aber das gesamte Marktumfeld infolge allmählich positiverer Konjunkturperspektiven und damit auch die Gewinnaussichten verbessern. Die Postbank hält auf Sicht von einem Jahr ein Plus von bis zu 30 Prozent beim DAX für realistisch. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei.

siehe auch:

zumeist jüngere Beiträge, die auf diesen verweisen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE