Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/0771 jünger > >>|  

Experten geben Tipps zum Umgang mit Asphalt

(13.5.2006) "Gestalten mit Asphalt: optisch attraktiv, wirtschaftlich und funktional" lautet der Titel der vier Regionalen Fachveranstaltungen, zu denen die Asphalt+Bitumen Beratung für den Mai einlädt. Veranstaltungsorte sind Nürnberg, Dortmund, Potsdam und Hamburg.

Asphaltbelag, Asphaltbeläge, Asphalt+Bitumen Beratung, Asphalt, Regelwerke, Verkehrswegebau, Hamburger Hafen, Seehafen Rostock
Asphalt im Berliner Bogen, Hamburg: Nach insgesamt vier Schleifgängen und einer transparenten Spezialversiegelung ist in den Gebäudeteilen mit Asphaltboden eine belastbare Innenfläche mit Terrazzo-Effekt entstanden, bei der die farbliche Oberflächengestaltung mit kristallinen Strukturen im Vordergrund stand.

Aufgrund der positiven Resonanz der vergangenen Jahre erwartet die Besucher auch diesmal eine Mischung aus übergreifenden Themen und regionalen Praxisbeispielen.

  • Dipl.-Ing. Harro Sawall (Regionalbüro Nord), Dipl.-Ing. Thomas Reschke (Regionalbüro Ost), Dipl.-Ing. Marcus Winkler (Regionalbüro West) und Dipl.-Ing. Martina Körber (Regionalbüro Süd) - die vier Fachberater Asphalt der Asphalt+Bitumen Beratung - stellen die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten mit Asphalt vor und präsentieren den Teilnehmern gelungene Projekte rund um das Thema.
  • Darüber hinaus informiert Dipl.-Ing. Volker Schäfer von Schäfer Consult auf den Fachveranstaltungen über Regelwerke als Hilfsmittel für die Gestaltung von Wegen und Plätzen, und
  • Dipl.-Ing. Walter Berndt von wb consult für den Verkehrswegebau spricht über die Arbeitsabläufe beim Bauen mit Asphalt - von der Ausschreibung bis zur Bauausführung.

Zum Thema "Hochstandfeste Flächen aus Asphalt" präsentieren Experten ausgesuchte Praxisbeispiele aus den Regionen der Veranstaltungsorte:

  • In Nürnberg stellt Dipl.-Ing. Matthias Schellenberger von der Stratebau GmbH ein Logistikzentrum in Augsburg sowie ein Lidl-Frachtzentrum nahe München vor.
  • In Dortmund referiert Dipl.-Ing. Ludger Vienenkötter von der BP Gelsenkirchen GmbH über das Tor Ost des Unternehmens.
  • Dipl.-Wirt.-Ing. Christoph Meurer, Deutag GmbH & Co. KG, erläutert das Thema in Potsdam exemplarisch am Seehafen Rostock und
  • in Hamburg präsentiert Dipl.-Ing. Gerhard Riebesehl von der Norddeutsche Mischwerke GmbH & Co. KG das Projekt Burchardkai im Hamburger Hafen.

Planer, Ingenieure, Vertreter kommunaler Verwaltungen sowie Architekten und Journalisten sind eingeladen, an den Regionalen Fachveranstaltungen teilzunehmen. Die Anmeldung nimmt das Koordinationsbüro der Asphalt+Bitumen Beratung unter der Telefonnummer 0208 4696-231 entgegen.

Die Termine im Einzelnen, jeweils von 11 bis 15.30 Uhr:

  • 16. Mai 2006, Nürnberg:
    BauindustrieZentrum
    Wetzendorf, Parlerstr.67, 90425 Nürnberg-Wetzendorf
     
  • 18. Mai 2006, Dortmund:
    Berufsförderungswerk Deutsches Baugewerbe,
    Iggelhorststr. 26-28, 44149 Dortmund
     
  • 30. Mai 2006, Potsdam:
    Kongresshotel am Templiner See,
    Am Luftschiffhafen 1, 14471 Potsdam
     
  • 31. Mai 2006, Hamburg:
    Ausbildungszentrum-Bau,
    Schwarzer Weg 3, 22309 Hamburg

siehe auch:

zumeist jüngere Beiträge, die auf diesen verweisen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)