Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/1140 jünger > >>|  

Objektbericht: 100 Studenten freuen sich über Schwingflügel-Beschlag von HAUTAU

(6.7.2006) Ein in die Jahre gekommenes Studentenwohnheim in Aachen wird behutsam renoviert. Die neuen Fenster versprechen viel Licht, frische Luft, hervorragende Dichtigkeit und damit beste Lernbedingungen in modernem Wohnkomfort. Ideal dabei: Der Charakter des schönen Gebäudes bleibt erhalten.

Schwingflügel-Fenster, Schwingflügel-Fensterbeschlag, Fenster mit Schwingflügel

Malerisch am Hang gelegen befindet sich das langgestreckte Gebäude schon seit den 60er Jahren in der Hainbuchenstraße (siehe Bing-Maps). Zwei gleiche Flügel liegen links und rechts vom Zugang mit Treppenhaus. Die drei Obergeschosse waren von Beginn an mit Schwingflügel-Fenstern ausgestattet. Der Düsseldorfer Architekt wollte im Rahmen der Renovierung vorsichtig mit der vorhandenen Bausubstanz umgehen. Wegen der liegenden Proportion der Fenster musste er sich entscheiden: Einbau von zweigeteilten Drehkipp-Fenstern - dagegen sprachen die niedrigen Brüstungen - oder den bewährten Schwingflügel der neuesten Generation einsetzen. Der Architekt begründet seine Entscheidung: "Ich wollte den Schwingflügel einsetzen, da die Erhaltung der großen breiten Fenster auch mehr Ruhe in die Fassade bringt" und entschied sich für den Tornado von HAUTAU, der sich auch für großere Glasflächen eignet: Dieser Beschlag erlaubt Flügelbreiten bis 2,35 m und Flügelhöhen bis 2,20 m - maximal also freie Sicht durch rund 5 m² Glasfläche.

Auch der Bauherr, das Studentenwerk Aachen, begrüßt die Entscheidung für den Schwingflügel-Beschlag, zumal der HAUTAU Tornado 200 es "in Sachen Dichtigkeit spielend mit Drehkipp-Flügeln aufnehme". Zur Stärkung der Dichtigkeit sorgt das System für eine thermische Trennung zum Schwinglager mit integrierter Längsdichtung; stirnseitig kommen weitere Dichtungen hinzu. Zugluft, Wind und Schlagregen haben demnach keine Chance.

Für den Fensterbauer war es ein Vorteil, dass HAUTAU das Schwingflügel-Lager mit nachträglich aufklippsbaren Kappen liefert. So konnten die Kappen erst auf der Baustelle montiert und mögliche Schäden vermieden werden. Dank einer guten Geometrie der Verbindungsteile könne der Flügel zudem leicht und sicher eingehängt werden. Eine zentrale Schraube spannt eine formschlüssige Verbindung zwischen Flügel- und Rahmenplatte.

Neue, zum Patent angemeldete Bremstechnik

Auch zarte Studentinnen sollen ein Tornado-Fenster mit Leichtigkeit handhaben können. Der Beschlag hält bis zu 200 kg schwere Fensterflügel in beliebiger Öffnungsposition und unterstützt ihre komfortable Bedienung. Durch eine neuartige Bremssteuerungstechnik ergeben sich in der Lüftungsstellung unterschiedliche Bremsmomente in Auf- und Schließrichtung, einzustellen auf das jeweilige Flügelgewicht. Derartige Einstellungen werden vom Fensterbauer mit einem 4-mm-Innensechskantschlüssel vorgenommen.

2-Wege-Lüftung: die effektivste natürliche Raumbelüftung

Die Studenten der Hermannstraße kommen jetzt außerdem in den Genuss, ihre Räume leicht lüften zu können. Mit einem Griff wird das Fenster geöffnet oder ringsum dicht verschlossen. In der Lüftungsstellung entweicht die verbrauchte Luft gemäß dem thermischen Prinzip nach oben, parallel strömt unten frische Luft nach und zwar raumsparend und ohne Abräumen der Fensterbank. Zur gefahrlosen Fensterreinigung schwenkt der Flügel um 180°.

Schutz gegen unbefugtes Betätigen

Schon dank seiner spezifischen Konstruktion schützt der Schwingflügel sehr gut gegen unbefugtes Öffnen und Schließen von außen. Auf Wunsch begrenzen abschließbare Falzscheren den Öffnungswinkel als zusätzliche Sicherung, auch gegen kriminelle Energie. Weiterhin ist ein geprüfter Zentralverschluss in Aushebelschutz-Ausführung (AhS) und ein abschließbarer HAUTAU-Design-Griff erhältlich.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)